Quelle: Fruchtnews

Der World Processing Tomato Council (WPTC), eine internationale Non-Profit-Organisation, die die Tomatenverarbeitungsindustrie vertritt, teilte auf tomatonews.com folgendes mit.

(Stichtag 27.02.2019) In Australien schreitet die Ernte mit anhaltend gutem, warmem Wetter voran. Die Fruchtqualität ist ausgezeichnet mit erhöhtem Brix (5,37) vs. Budget-YTD. Die endgültige Schätzung des Volumens liegt unverändert bei 242.000 Tonnen.

In Argentinien schreitet die Tomatenernte ebenfalls gut voran, bei gutem Wetter und ohne Regen. Die Prognose ist mit 430.000 Tonnen gleich.

In Chile wurden bis heute 35% der Ernte erzielt. Die Wetterbedingungen sind normal und die Temperatur liegt zwischen 15 ° C und maximal 31 ° C. Für die nächsten zehn Tage wird kein schlechtes Wetter vorhergesagt. Die Erträge entsprechen der Prognose, so dass die erwartete Menge unverändert bei 1.143.000 Tonnen liegt.

Anhang