Sart von CuTE - CULTIVATING THE TASTE OF EUROPE Quelle: EUCOFEL

Obst- und Gemüseerzeuger der Gemeinschaft starten die erste generische Werbekampagne: „CuTE: Den Geschmack Europas kultivieren“

Die Gemeinschaftlichen Obst- und Gemüseerzeuger, die sich in FrutasHortalizasEUROPE (EUCOFEL), der Europäischen Vereinigung für Obst- und Gemüsehandel, zusammengeschlossen haben, präsentierten am 11.September 2019 am Sitz des Parlaments in Brüssel, zusammen mit der Europarlamentarierin Clara Aguilera, „CuTE: Den Geschmack Europas kultivieren“, die erste allgemeine Informations- und Werbekampagne, die bis 2021 in der EU stattfinden wird, mit dem Ziel, das Wissen über spezifische Produktionsmethoden (Gewächshaus und Freiland) zu erweitern und ihre Merkmale (Sorte, Qualität und Geschmack) im Binnenmarkt.

„CuTE“ ist ein Konsortium, das von einem EU-Verband (FruitVegetablesEUROPE) und fünf nationalen Obst- und Gemüseverbänden Frankreichs, Griechenlands, Polens und Spaniens gegründet wurde: AOPn Tomate & Concombre de France, AOPn Fraises de France, APROA, KZGPOiW, INCOFRUIT HELLAS. Drei weitere Mitglieder von FruitVegetablesEUROPE nehmen ebenfalls am Programm teil (FEPEX, ANPCA und PROEXPORT).

Während der Auftaktveranstaltung von CuTE: „Den Geschmack Europas kultivieren“, erläuterte der Präsident von FruitVegetablesEUROPE, Juan Marín, die wichtigsten Aspekte der Kampagne. In den nächsten drei Jahren (2019-2021) werden Maßnahmen in sechs EU-Zielländern durchgeführt: Belgien, Deutschland, Griechenland, Frankreich, Polen und Spanien.

11 spezifische Obst- und Gemüsesorten (Erdbeere, Apfel, Wassermelone, Melone, Tafeltraube, Kiwi, Tomate, Gurke, Paprika, Aubergine und Zucchini) werden im Rahmen dieses Programms strategische Werbemaßnahmen erhalten, deren Hauptzielgruppe sind Eltern von jungen Familien; Kinder und Jugendliche; und Meinungsführer, insbesondere gastronomische Journalisten.

Quelle: EUCOFEL

Die Hauptaktion ist EUROTOUR, ein „mobiles Gewächshaus“, das Obst und Gemüse in ganz Europa fördern wird und das gestern nach der Pressekonferenz in Brüssel vorgestellt wurde. Das Gesamtbudget der Werbekampagne beläuft sich auf 4,8 Millionen Euro (zu 80% von der Europäischen Union kofinanziert).

Die Europaabgeordnete Clara Aguilera erklärte:Wir haben einen sehr professionellen Obst- und Gemüsesektor, der sich dank seiner Innovation in Europa und anderen Märkten durchsetzt und die größten Anstrengungen unternimmt, um sich zu differenzieren und optimale Qualität, Frische und Sicherheit zu bieten. Diese Initiative wird es Tausenden Menschen ermöglichen, die Erfahrung und die hervorragenden Qualitäten von europäischem Obst und Gemüse aus erster Hand kennenzulernen und den großen Beitrag dieser Lebensmittel auf ernährungsphysiologischer und sozialer Ebene zu entdecken.

In der Tat intervenierten sie auch, Lauren Bergé (Präsident von AOPn Tomato & Concombre de France), Michel Picquet (Vizepräsident von AOPn Fraises de France), Francisco Góngora (APROA), Witold Boguta (Präsident von KZGPOiW), Jorge Brotóns (Präsident von FEPEX) und. Alba Ridao-Bouloumié (Generalsekretärin von FruitVegetablesEUROPE).

Weitere Informationen: