USA: Einfuhr von frischen Himbeeren aus Marokko zugelassen

    Bild: Ulrike Leone (pb)

    Wie die Quelle Fructidor berichtet, sind es gute Nachrichten für die marokkanische Beerenindustrie: Das US-Landwirtschaftsministerium hat beschlossen, die Einfuhr von frischen Himbeeren aus Marokko zuzulassen.

    Nach mehrjährigen Verhandlungen gab USDA am 24. Juli seine Entscheidung bekannt, die Einfuhr von frischen marokkanischen Himbeeren zuzulassen. Der Import von marokkanischen Himbeeren in die USA kann sofort beginnen.

    Jeder Himbeercharge muss ein von Onssa (National Office for Sanitary Safety of Food Products) ausgestelltes Pflanzengesundheitszeugnis sowie eine Erklärung beigefügt sein, aus der hervorgeht, dass diese Früchte gemäß den Anforderungen der USA hergestellt und  vor Export aus Marokko geprüft wurden.

    Laut USDA soll Marokko jährlich zwischen 200 und 500 Tonnen Himbeeren exportieren. Eine Menge, die etwa 0,4 bis 0,9% der amerikanischen Himbeerimporte ausmacht.