Quelle: ULMA Packaging

Mit einer Nutzfläche von 5.000 m2 hat ULMA Packaging die Erweiterungsarbeiten am Werk in Goribar in einer Rekordzeit von 10 Monaten abgeschlossen und ist nun voll einsatzbereit.

Weniger als zwei Jahre nach der Eröffnung der Traysealing-Produktionsanlage in Goribar verfügt ULMA Packaging nun über eine zusätzliche Produktionsfläche von 4.000 m2, die auf zwei Etagen verteilt ist und derzeit über voll funktionsfähige Produktionslinien verfügt.

Wie der Geschäftsführer Cecilio Lejarreta bei seiner Eröffnung im Jahr 2018 erwartet hatte, bestand dann die Möglichkeit, das Gebäude zu erweitern, um seine Kapazität zu verdoppeln. ULMA Packaging hat im Dezember letzten Jahres mit den Erweiterungsarbeiten begonnen und das Gebäude wurde in Rekordzeit fertiggestellt, um den zusätzlichen Platz bereitzustellen, der erforderlich ist, um das Wachstum in unserem Traysealing-Geschäft zu bewältigen.

Wie im gesamten Produktionsbereich des Werks verfügt der erweiterte Bereich über schlanke Montagelinien für die Herstellung von Traysealern, die auf einem Managementmodell basieren, das darauf abzielt, einen Produktionsfluss zu schaffen, der den Kunden maximalen Nutzen bei minimalem Ressourceneinsatz bietet.

Diese Neuinvestition ist ein klares Bekenntnis zur Förderung unseres Traysealing-Geschäfts, indem wir ihm die notwendigen Ressourcen zur Verfügung stellen, um das signifikante Wachstum der letzten Jahre zu bewältigen.