Quelle: Pixabay

Die in Lindi ansässige Cassava Starch of Tanzania Corporation (CSTC) steht kurz vor dem Abschluss (90%), sagte die Regierung von Tansania gegenüber Daily News. Somit wird CSTC über eine Kapazität zur Verarbeitung von 60 Tonnen Maniok pro Tag verfügen.

Stella Manyanya, stellvertretende Ministerin für Handel, Industrie und Investitionen, erklärte, die Fabrik habe im Januar 2019 mit der Pilotproduktion von Maniokmehl begonnen.

Die Quelle wies darauf hin, dass die tansanischen Landwirte von der Small Industries Development Organization (SIDO) und der Tansania Industrial Research and Development Organization (TIRDO) professionelle Ratschläge zur Verarbeitung von Cassava erhalten sollten.

Dies würde den Landwirten in Tansania helfen, auf anderen internationalen Märkten, einschließlich China, zu verkaufen, wo die Nachfrage nach Maniok sehr hoch ist.

Bereits im Juni 2018 forderte Ministerpräsident Kassim Majaliwa das Ministerium für Handel, Industrie und Investitionen dazu auf, ein spezielles Expertenkomitee einzusetzen, das sich den Herausforderungen stellen sollte, mit denen die Maniok-Bauern auf den internationalen Märkten konfrontiert werden.