Nach Angaben von ASTAT, wurden landwirtschaftliche Produkte im Wert von 186,3 Millionen Euro aus Südtirol exportiert.

Außenhandel – 2. Quartal 2017

Südtirols Export verzeichnete in den Monaten April bis Juni 2017 neue Rekorde.

Das Landesinstitut für Statistik (ASTAT) teilt mit, dass laut den aktuellen Statistiken zum Außenhandel im 2. Quartal 2017 Waren im Wert von 1.223,3 Millionen Euro aus Südtirol ausgeführt wurden, ein neuer Höchstwert für die lokale Wirtschaft. Dies entspricht einer Zunahme um 10,1% gegenüber demselben Quartal 2016. Die Ausfuhren in die EU-Staaten insgesamt verzeichnen eine Zunahme um 11,9%, jene in die europäischen Nicht-EU-Staaten einen Anstieg um 5,8%. Die Fahrzeuge steigern ihre Ausfuhren um 28,7%, während die Holzwaren, Papier, Pappe und Waren daraus (-9,3%) weniger stark nachgefragt werden.

Das Landesinstitut für Statistik (ASTAT) teilt mit, dass laut den aktuellen Statistiken zum Außenhandel im 2. Quartal 2017 Waren im Wert von 1.223,3 Millionen Euro aus Südtirol ausgeführt wurden, ein neuer Höchstwert für die lokale Wirtschaft. Dies entspricht einer Zunahme um 10, Prozent gegenüber demselben Quartal 2016. Die Ausfuhren in die EU-Staaten insgesamt verzeichnen eine Zunahme um 11,9 Prozent, jene in die europäischen Nicht-EU-Staaten einen Anstieg um 5,8 Prozent. Der Sektor Fahrzeuge steigert seine Ausfuhren um 28,7 Prozent, während jener der „Holzwaren, Papier, Pappe und Waren daraus“ (-9,3%) weniger stark nachgefragt werden.

Download: Astat-Studie [PDF 498 KB]