Southern Specialties expandiert in mexikanischen Spargel

    Quelle: Pexels

    Southern Specialties, ein führender Anbaubetrieb, Importeur, Verarbeiter und Vertreiber von Spargel beschleunigt sein mexikanisches Spargelgeschäft. Das Unternehmen bereitet den Versand des in Caborca, Mexiko, angebauten Spargels ab der letzten Januarwoche vor.

    Der Deal wird voraussichtlich bis Mitte April laufen.

    Der Spargel von Southern Specialities aus Mexiko ist in Hüllen zu 11 und 28 Pfund erhältlich und in allen Größen von klein bis groß verpackt. Das Unternehmen wird auch Bio-Spargel in 11-Pfund-Kartons versenden.

    „Wir sind seit vielen Jahren als führender Produzent und Vertreiber von Spargel aus Peru bekannt“, sagt Carlos Solf, Einkaufsleiter des Unternehmens.

    „Wir haben vor einigen Jahren begonnen, in den mexikanischen Deal zu investieren. Wir haben dort in den letzten zwei Jahren ein Wachstum von über vierzig Prozent verzeichnet. Wir investieren weiterhin in Deals, die unseren Kunden einen Mehrwert bringen.“

    Mexikanischer Spargel wird für Kunden sowohl in LTL- als auch in geraden Mengen an den Versandstellen in San Luis, AZ und Pompano Beach, FL, erhältlich sein. Der Verkauf wird über das Vertriebsbüro des Unternehmens in Pompano Beach, FL, unter der Nummer 954.784.6500 abgewickelt.

    Southern Specialties ist Züchter, Importeur, Verarbeiter und Versender einer Vielzahl von Spezialprodukten, die in Mittelamerika, Südamerika, Mexiko und Kanada angebaut werden
    und den USA. Das Unternehmen vertreibt seine Produkte vom Hauptsitz in Pompano Beach, Florida, sowie von Standorten in McAllen, Texas und San Luis, Arizona.