Quelle: Public Domain Pictures

Seeka Limited hat heute bekannt gegeben, dass das Unternehmen den Kauf von Kiwis, Obst- und Gemüseverpackungen sowie von Aongatete Coolstores Limited in der Bay of Plenty für 25 Millionen Dollar zugestimmt hat.

Michael Franks, CEO von Seeka, sagte, dass die Akquisition an der Wachstumsstrategie des Unternehmens ausgerichtet sei und auf Seekas Kiwifruit-Stiftung aufbaut. „Aongatetes Kiwifrucht-Packhaus und Coolstore-Anlage verarbeitet rund 4,5 Millionen Schalen mit Grün- und Goldfrüchten und bietet Seeka damit eine zusätzliche Marktpräsenz in einer Wachstumsbranche. Die Übernahme ergänzt unser bestehendes Geschäft mit weiterer Infrastruktur an einem wachsenden Standort.“

Neben der Erhöhung des Einzugsgebiets von Seeka wird erwartet, dass der Kauf die Geschäftsleistung verbessert und ein nachhaltiges EBITDA zwischen 3,5 Mio. USD und 4,5 Mio. USD erzielt.

Aongatete ist eine integrierte Kiwi-Obstplantage und Nacherntefirma, die in der Bay of Plenty tätig ist. Die erworbenen Vermögenswerte sind von ausgezeichneter Qualität und die Mitarbeiter und der Betrieb sind bekannt für ihre hervorragenden Leistungen für Züchter, den Fokus der Anbauer und die Weiterentwicklung der Technologie.

Seeka plant, alle fest angestellten Mitarbeiter zu behalten, und wird auch weiterhin Züchter, die Aongatete mit Obst beliefern, unterstützen und unterstützen. Michael Franks fügt hinzu: „Die Anlagen und das Team haben einen beachtlichen Ruf für Effizienz und Innovation. Die Ernte dieser Saison ist im Gange, wobei bereits Obstplantagen geerntet werden. Das Unternehmen wird weiterhin unter dem bestehenden erfahrenen Team arbeiten. Unser Fokus wird auf der Unterstützung des Teams liegen wie sie es brauchen. “

Allan Dawson, Managing Director bei Aongatete, sagte, die Zukunft der Züchter stehe bei Seeka gut im Einklang: „Seeka bringt seine eigenen Fähigkeiten und Größenvorteile mit und erkennt an, dass der Standort Aongatete ein Kompetenzzentrum und eine Innovation für die Kiwifruchtindustrie bleibt.“

Seeka engagiert sich für die lokale Region und sieht Vorteile für bestehende und neue Mitarbeiter sowie für Züchterpartner. Michael Franks sagte: „Durch die beträchtliche Größe und den beträchtlichen Umfang von Seeka wird das Aongatete-Gelände in der Haupterntezeit besser unterstützt. Durch die geographische Verbreitung von Seeka in der Bay of Plenty können die Transportentfernungen verringert werden, wenn Obst näher an den Ort gebracht wird, wo es angebaut wird.“

Ein weiterer Vorteil ist das Erzeugeraktienprogramm von Seeka und das Mitarbeiteraktienprogramm wird neuen Mitarbeitern angeboten. Das Programm bietet Anbauern und Mitarbeitern die Möglichkeit, von der Teilnahme an Seeka zu profitieren und an den Erträgen des Unternehmens teilzuhaben.

Der Kauf wird voraussichtlich am 18. März 2019 abgewickelt und die Einrichtungen werden in Seeka Aongatete umbenannt.