Schweiz: Kanton Bern besteht auf Testpflicht bei Erntehelfern

ERNTEHELFER/INNEN: BEFREIUNG VON DER QUARANTÄNEPFLICHT, NICHT ABER VON DER TESTPFLICHT

Schweiz – Im Kanton Bern sind ausländische Erntehelfer/innen im Gemüse- und Obstbau von der Einreisequarantänepflicht ausgenommen. Die Ausnahme bezieht sich aber nicht auf die Testpflicht. Bei der Einreise müssen sie einen negativen PCR – Test vorweisen können bzw. unmittelbar nach der Einreise einen PCR- oder Schnelltest machen, berichtet der Berner Bauernverband.

Für die Arbeitgeber/innen ist wichtig zu wissen, dass ein Nachtest nach 7 Tagen obligatorisch ist.

Falls für den Nachtest noch keine Krankenkassenkarte vorhanden ist, werden die Kosten von der Gemeinsamen Einrichtung KVG übernommen. Das Testzentrum ist bei der telefonischen Terminvereinbarung darauf hinzuweisen.

Es wird empfohlen die Angestellten repetitiv zu testen und so das Risiko einer Ansteckung im Betrieb auf einem Minimum zu halten.

Wenn Sie in einer Frage unsicher sind kontaktieren Sie den Verband unter info@bernerbauern.ch oder 0041 /(0)31 938 22 22.

 

Bild: Pixabay