Schweiz: Interessengemeinschaft Ein- und Ausfuhr IG-EA gegründet

0
0
Bild: PublicDomainPictures

Wie uns die Schweizerische Zentralstelle für Gemüsebau und Spezialkulturen (SZG) über ihren Newsletter informierte, haben am 11. November 2019 die Verbände der Schweizer Früchte- und Gemüsebranche (VSGP, SCFA, SOV und SWISSCOFEL) zusammen den Verein «Interessengemeinschaft Ein- und Ausfuhr» kurz «IG-EA» gegründet. Die IG-EA wird sich in Zukunft um alle Fragen der Ein- und Ausfuhr von Früchten und Gemüse kümmern.

Der Verein SWISSLEGUMES wird per Ende 2019 aufgelöst, die Leistungsvereinbarungen zwischen SWISSLEGUMES und dem Bundesamt für Landwirtschaft (BLW) per 1.1.2020 auf die IG-EA übertragen. Die IG-EA hat weiterhin kein Personal. Die Aufgaben gemäß Vertrag mit dem BLW werden weiter durch die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Geschäftsstellen von VSGP, SOV, SWISSCOFEL und SCFA erbracht.  Ihre Ansprechpartner bleiben also unverändert.

Aufwand und Ertrag für die Fachzentren Gemüse und Früchte werden zwar neu in der gemeinsamen Rechnung IG-EA geführt, jedoch in separaten Konten. Die finanziellen Mittel aus den Vorläuferorganisationen bleiben also für ihre Zwecke erhalten.

Durch diesen Schritt können die Strukturen in der Branche vereinfacht werden. Zudem sind die Verbände mit der neuen Organisation für die künftige Vergabe der Mandate für die Importregelung ab 2022 gerüstet. Zu diesem Zweck wurde auch eine Zusammenarbeits-erklärung mit der SZG unterzeichnet.