Schweiz: Conférence und Williams trotzen dem Absatzrückgang

Bild: anaterate

Wie der aktuelle Marktbericht des Schweizer Bundesamts für Landwirtschaft aufzeigt, war das Jahr 2018 für Tafelbirnen in der ersten Jahreshälfte von leeren Lagern geprägt, auf das in der zweiten Hälfte eine Großernte folgte. In der Summe gab es 2018 gegenüber dem Vorjahr einen Absatzrückgang um 7,7 % auf 14.355 t sowie deutliche Verschiebungen in den „Top 5“ der meistverkauften Birnensorten.

Die Sorten Kaiser Alexander und Gute Luise verzeichneten erhebliche Absatzrückgänge. Unter den „Top 5“ der meistgekauften Birnensorten gab es auch zwei, die merklich zulegten: Conférence und Williams.

Weitere Informationen dazu im nachfolgendem Link.

Link: