Familie Scherzer und Boss Foto: Codema
Die Scherzer & Boss Fruchtgemüse GmbH baut auf einer Gesamtfläche von neun Hektar Tomaten, Paprika und Gurken an. Der Gemüseanbau unter Glas erfolgt in einem komplett geschlossenen Anbausystem.

Wasserverluste auf ein Minimum beschränken

In dieses geschlossenen Anbausystem werden Wasser und nicht verbrauchte Nährstoffe nach der Wiederaufbereitung wieder zu den Pflanzen zurückgeführt. Gewächshausklima und Nährstoff- und Wasservorräte werden exakt gesteuert. Codema lieferte Scherzer & Boss sowohl den Klimacomputer als auch die gesamte Wassertechnik und die Beleuchtung. Mit dem Tropfbewässerungssystem werden Wasser und Nährstoffe tropfenweise direkt dem Wurzelbereich zugeführt. So lassen sich Wasserverluste auf ein Minimum beschränken. Im Technikraum steht für jede Gewächshausabteilung ein Wassertank mit einer vorgemischten Lösung. Das Drainwasser wird über einen Gaserhitzer entkeimt. Alle Bakterien und Schimmel werden abgetötet. Die Temperatur des Wassers bleibt während des Prozesses nahezu unverändert und Nährstoffzusammensetzung und pH-Wert werden nicht beeinträchtigt.

Zusatzbeleuchtung ermöglicht ganzjährige Produktion

In den dunklen Monaten können ein geringerer CO2-Ausstoß und weniger Licht wachstumsbegrenzende Faktoren werden. Dagegen gehen Stefan Scherzer und Fritz Boss mit dem Einsatz von Assimilationslicht vor. Dank der Belichtung kann ganzjährig produziert und geliefert werden. Ein BHKW erzeugt Strom für die Belichtung. Die anfallende Abwärme wird für das Wärmenetz genutzt.

CODEMA Systems Group B.V.
Oosteindsepad 8
2661 EP Bergschenhoek
Niederlande
Tel: +31(0)10-5212755
Fax: +31(0)10-5217616
Email: info@codemasystemsgroup.com
Web: www.codema.nl