Quelle: Sant'Orsola - auf dem Global Berry Kongress in Rotterdam

Nach Berlin auf der Fruit Logistica ist Sant’Orsola Sca in der niederländischen Stadt Rotterdam, als offizieller Redner auf dem Global Berry Congress 2019 vertreten. Es ist die von Eurofruit organisierte Konferenz, die der Welt des Kleinobst gewidmet ist, einer der am schnellsten wachsenden Kategorien von Obst und Gemüse weltweit. Branchenkenner aus allen Kontinenten beteiligen sich an den innovativsten Ideen bei der Beerenproduktion.

Der Fokus des Jahres 2019 liegt auf der Beziehung zwischen Kleinobst und Gesundheit in jeder Hinsicht, der Umwelt und der Person. <Healthy Berries Healthy Business> ist das Motto dieser Ausgabe.

Sant’Orsola veranschaulichte heute am 26. März, gegen 11 Uhr ihre Analyse der Verdienste. Berichterstatterin, war Jessica Andreotti (Marketingleiterin). Der Fokus lag dabei auf zwei Makro-Themen: Gesundheitstrends und die Beziehung zwischen Gesundheit und Kleinobst. Bei dieser Gelegenheit wurde auch die neue Fabrik der Agricultural Society in Cirè di Pergine Valsugana im Trentino vorgestellt.

Aus der Analyse von Sant’Orsola geht hervor, dass Italiener (mindestens ein Drittel) Blaubeeren zu den Superfoods oder Lebensmitteln zählen, die dem Körper Vorteile bieten, sogar als mögliche Substitute für Medikamente. Unter den Aspekten: Diäten, Lebensstile – wurde die Zunahme des Verbrauchs von Obst und Gemüse parallel zum Rückgang des Verbrauchs von komplexen Zuckern beobachtet. Zu den Favoriten zählen die kleinen Früchte, weil sie als gesundes und kalorienarmes Produkt gelten, ebenso wie für ihren Geschmack und ihre Sporen.

In dem dreitägigen Programm tauchen Fachleute in Marktaktualisierungen, strategische Analysen, neue Produkte, Innovationen in der Lieferkette und Studien zu den wichtigsten Trends der Beerenkategorie ein. Der dritte Tag ist den Besuchen niederländischer Unternehmen gewidmet.