BayWa-Vorstandsvorsitzender Prof. Klaus Josef Lutz und RWA-Generaldirektor DI Reinhard Wolf. Bild: © Georges Schneider/RWA

RWA Raiffeisen Ware Austria AG und BayWa AG verbindet seit dem Jahr 1999 eine starke Allianz, welche die erfolgreiche Entwicklung beider Unternehmen bis heute unterstützt.

Die österreichische RWA Raiffeisen Ware Austria AG und die deutsche BayWa AG feiern im Jahr 2019 das 20-jährige Bestehen ihrer erfolgreichen Partnerschaft. Die Unternehmen gingen 1999 eine strategische Allianz ein, die eine länderübergreifende Zusammenarbeit etablierte. Vom Schulterschluss profitierten die Gesellschaften auf nationaler als internationaler Ebene genauso wie Genossenschaften und Landwirte.

„Der österreichische Raiffeisen Warenverbund hat sich in den vergangenen 20 Jahren sehr erfolgreich entwickelt, was insbesondere auch ein Verdienst der erfolgreichen Partnerschaft mit der BayWa ist. Diese ermöglichte die Hebung von Synergien und gemeinsames Wachstum zum Vorteil unserer Unternehmen, aber auch der gesamten heimischen Landwirtschaft“, so RWA-Generaldirektor Reinhard Wolf.

„BayWa und RWA stehen für mich für eine partnerschaftliche Zusammenarbeit auf Augenhöhe. Allein die Dauer von nun 20 Jahren bestätigt den Erfolg der strategischen Allianz, die sicherlich noch viele weitere Jubiläen feiern kann“, so BayWa-Vorstandsvorsitzender Klaus Josef Lutz.

Allianz als wichtiger Meilenstein

Im Jahr 1993 wurde die RWA Genossenschaft als Dachorganisation der österreichischen Lagerhäuser gegründet. 1998 folgte die Etablierung der RWA AG, in der das operative Geschäft gebündelt wurde. Nur ein Jahr später kam es zur strategischen Allianz mit dem deutschen Agrarkonzern BayWa und damit zu einem weiteren Meilenstein in der Geschichte der RWA.

Sowohl bei RWA als auch BayWa handelt es sich um Unternehmen mit starken genossenschaftlichen Wurzeln und jahrzehntelanger Tradition. Darüber hinaus verbindet die Unternehmen damals wie heute ein nahezu identer Produkt- und Dienstleistungsbereich sowie der einheitliche Sprachraum. Als die Unternehmen Ende der 1990er ihre Fühler über ihre Heimmärkte hinweg ausstreckten, erschien das Eingehen einer Partnerschaft als logische Konsequenz. Nach der Genehmigung durch die europäische Kommission wurde der österreichisch-bayrische Zusammenschluss vollzogen.

Erfolgreiche Partnerschaft seit 20 Jahren

Ziel der Allianz war und ist eine Stärkung beider Gesellschaften im globalen Wettbewerb. Seit der Begründung der Partnerschaft im Jahr 1999 haben sich RWA und BayWa zum Vorteil ihrer Kunden und Eigentümer Seite an Seite sehr erfolgreich entwickelt. Beide Unternehmen setzen auf Kontinuität auf der Basis genossenschaftlicher Werte, operative Exzellenz und nachhaltiges Wachstum. Im Laufe der Jahrzehnte wurde das nationale Geschäft um ausgewählte Beteiligungen im In- und Ausland erfolgreich erweitert.

Der BayWa-Konzern ist weltweit tätig. Die RWA fokussiert sich als Großhändler- und Dienstleister der Lagerhaus-Genossenschaften auf den österreichischen Markt und verantwortet im Konzern maßgeblich die Aktivitäten in der CEE/SEE-Region. Beide Unternehmen stellen sich erfolgreich aktuellen Herausforderungen wie dem Trend nach Gesamtlösungen oder der digitalen Transformation und profitieren dabei von Synergien im Rahmen der Partnerschaft. Insbesondere im Landwirtschaftsbereich verstehen sich RWA und BayWa als Innovationsführer und Know-how-Lieferant.