Quelle: Pixabay

Die Firma „Mushroom Rainbow“ kündigte Rekordpläne für die Herstellung von frischen Champignons an

(Агробизнес Техника) Am 26. September 2019 wurde in der Region Kursk die 3. Produktionsstufe von Mushroom Rainbow LLC eröffnet. Zu Ehren der Veranstaltung wurde im Produktionskomplex eine Pressekonferenz organisiert, an der der Gouverneur der Region Kursk, Vertreter der Stadtverwaltung, Partner und Gründer des Unternehmens teilnahmen. Der Rekord für Russland Pläne für die Produktion und Lieferung von frischen Champignons wurden bekannt gegeben.

Die Kapazitätserweiterung ermöglichte es dem Unternehmen, eine führende Position auf dem russischen Markt einzunehmen. Die Hauptfaktoren für die effektive Umsetzung des Mushroom Rainbow-Projekts sind ein Team von erfahrenen Fachleuten und die Bereitschaft, erhebliche Investitionen in moderne Geräte und Technologien zu tätigen. Der Firmengründer Oleg Logvinov sagte: „Die dritte Phase gab uns die Möglichkeit, die Produktion zu verdoppeln. Heute haben wir 17 Tausend Tonnen Champignon guter Qualität pro Jahr erreicht. Dies gibt uns in guter Weise die Möglichkeit, unseren Anteil am russischen Markt zu halten – mehr als 20%. “

Die Gründer haben den modernen Entwicklungsweg des Projekts gewählt, der auf fortschrittlichen Technologien unter Verwendung von Geräten führender Hersteller basiert. Infolgedessen wurde das Unternehmen zum Ende des zweiten Betriebsjahres zum Produzenten Nr. 1 des Landes. Das Produktionsvolumen im Jahr 2018 betrug 6,74 Tausend Tonnen, der Umsatz – 1,07 Milliarden Rubel. Und die Leistung wächst weiter!

Das durchschnittliche Monatsgehalt im Unternehmen beträgt etwa 40 Tausend Rubel. Mit der Einführung der dritten Linie verdoppelte sich die Zahl der Beschäftigten und belief sich auf 1000 Personen, was die Erhöhung der Steuereinnahmen im Haushalt sicherstellen wird. An der Eröffnungsfeier nahm der Gouverneur der Region Kursk, Roman Starovoit, teil und erklärte: „Seitens der Verwaltung der Region Kursk haben wir die Entwicklung der Produktion von „Mushroom Rainbow “ umfassend unterstützt und werden dies auch weiterhin tun. Dies ist einer der größten Steuerzahler und großen Arbeitgeber in der Region Kursk in unmittelbarer Nähe des Regionalzentrums. Das erwartet unsere Wirtschaft und die Wirtschaft der Russischen Föderation insgesamt. “

Die Umsetzung dieses Projekts trägt zur Entwicklung eines wichtigen Agrarbereichs in der Russischen Föderation bei – der Pilzzucht. Dank der Entscheidung des Landwirtschaftsministeriums, die Entwicklung der Pilzerzeugung im Rahmen des Importsubstitutionsprogramms zu unterstützen, stellte Mushroom Rainbow die Produkte den Verbrauchern zur Verfügung, wobei ein hohes Maß an Produktqualität beibehalten wurde.

Nach dem offiziellen Teil der Veranstaltung beantworteten die Referenten Fragen von Medienvertretern und sprachen mit den Gästen in einem informellen Rahmen. Pläne für die weitere Entwicklung des Pilzzucht in der Region wurden angekündigt.

Der Markt für Frischchampignons hat ein enormes Potenzial für weiteres Wachstum. Wenn in den Sowjetjahren in Russland massiv Pilze in den Wäldern gesammelt wurden, stellt der Verbraucher heute auf Zuchtpilze um. Um dies zu bestätigen, hat sich die Industrieproduktion von Pilzen in Russland bis Ende 2013 nicht entwickelt und betrug nur 8% der gesamten konsumierten Pilzmenge. Der Markt war gesättigt mit importierten Produkten, hauptsächlich aus Polen importiert. Im Jahr 2014 wurde auf dem Territorium der Russischen Föderation ein Lebensmittelembargo eingeführt (als Reaktion auf westliche Sanktionen). Aus diesem Grund ergaben sich Bedarf und Gelegenheit für die Entwicklung der lokalen Pilzerzeugung. Nach den Prognosen von Vertretern des Pilzregenbogens wird der Pilzmarkt in Russland bereits 2020 um 50% gegenüber dem Vorjahr wachsen und die Zahl von 100.000 Tonnen erreichen.

Das Unternehmen setzt seinerseits konsequent eine Strategie um, um die Produktion zu steigern und die Produktpalette zu erweitern, um die Nachfrage nach hochwertigen Champignons auf dem russischen Einzelhandelsmarkt zu befriedigen. „Den Anstoß für die Entwicklung unseres Pilzprojekts gab die staatliche Politik zur Importsubstitution“, kommentierte Alexander Udodov, der Hauptaktionär des Unternehmens. „Der Einsatz fortschrittlicher Technologien, die Arbeit eines Teams von Fachleuten und unsere eigene Kompostproduktion haben dem Mushroom Rainbow ein stetiges Wachstum beschert. Wir werden uns weiter in diese Richtung bewegen. „