Bild: Carlo Sardena (pb)

Wie DAILY SABAH berichtete, exportierte die Türkei frisches Obst und Gemüse im Wert von 1,2 Mrd. USD in 114 Länder, gemessen im Zeitraum von Januar bis August 2019.

Nach Angaben der Eastern Black Sea Exporters Association (DKİB) exportierte die Türkei in den ersten acht Monaten des Jahres rund 2 Millionen Tonnen frisches Obst und Gemüse in 114 Länder und erwirtschaftete einen Umsatz von 1,2 Milliarden US-Dollar.

In dieser Zeit übernahm die Russische Föderation mit 455.190 Tonnen die Führung beim Export von frischem Obst und Gemüse. Von Januar bis August belief sich der Export von frischem Obst und Gemüse in die Russische Föderation auf 375,4 Mio. USD, gefolgt von Deutschland mit 159,8 Mio. USD, dem Irak mit 98,4 Mio. USD, Rumänien mit 81,5 Mio. USD und der Ukraine mit 59,1 Mio. USD.

Der Export von 85.438 Tonnen frischem Obst und Gemüse nach Russland in die östliche Schwarzmeerregion belief sich auf 70,5 Millionen US-Dollar.

DKİB-Vorsitzender Saffet Kalyoncu sagte, dass Russland in den ersten acht Monaten des Jahres erneut die Führung bei den türkischen Exporten von frischem Obst und Gemüse übernommen habe.

Kalyoncu erinnerte daran, dass die Türkei in den ersten acht Monaten des Jahres Exporte nach Russland in Höhe von 2,4 Mrd. USD aus allen Sektoren tätigte, und betonte, dass diese Zahl im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 8% gestiegen sei.