Russland: 3,7 Milliarden Rubel für den Anbau von Tomaten

    Etwa 3,7 Milliarden Rubel investiert GK „Gorkunov“ in den Anbau von Tomaten

    Die aktive Gruppe von Unternehmen „Gorkunov“ Gewächshausanlage „Belogorsky“ wird 3,7 Milliarden Rubel in den Anbau von Tomaten in der Republik Krim investieren. Es wird spezifiziert, dass das Objekt auf einem Land von 32 ha im Belogorsky Bezirk gebaut wird.

    „Das Ziel des Projekts ist der Bau eines High-Tech-Gewächshaus-Komplex, die Fundamentarbeiten wurde bereits von der Firma begonnen, die Gesamtinvestition beträgt etwa 3,7* Milliarden Rubel“, sagte der Landwirtschaftsminister der Republik, Herr Andrej Ryumshin.

    Es sei darauf hingewiesen, dass der Investor sich eine Ernte von 85 kg Tomaten pro Quadratmeter erhofft. Das Volumen der kommerziellen Produktion wird nach Erreichen der geplanten Kapazität 14.000 t Tomaten pro Jahr betragen. Die Tomaten werden über das eigene Netz von Handelshäusern GK „Gorkunov“ in ganz Russland verkauft.

    *100 Rubel entspricht etwa 1.36 Euro