Rhenus bietet den RHEGREEN-Service ab Amsterdam Airport Schiphol jetzt zu fünf Zielen: Chicago, Mexico City, Mumbai, Shanghai und Singapur. Symbolbild: Pixabay

Rhenus Logistics Air & Ocean führt das weltweit erste Programm zur Reduzierung von Kohlendioxid (CO2) in der Luftfracht ein. RHEGREEN, ein kostenloser Service, bietet die Möglichkeit, ein umweltfreundlicheres Flugzeug für den Frachttransport per Luftfracht zu wählen.

Rhenus Logistics Air & Ocean hat ein System eingeführt, das unter Berücksichtigung der Flugzeugtypen, der Treibstoffeffizienz und der Entfernungen Rankings für Fluggesellschaften berechnet. Es basiert darauf, welches Flugzeug hinsichtlich der Kohlendioxidemissionen auf allen Strecken das effizienteste ist. Das von einer externen Organisation validierte Berechnungssystem ermöglicht eine Reduzierung der CO2-Emissionen zwischen 10 und 40 Prozent.

Durch die Wahl des Airbus A350 oder Boeing 787 Dreamliner für den Versand von 1.000 Kilogramm vom Flughafen Amsterdam Schiphol nach Shanghai können Kunden eine Tonne CO2 im Vergleich zu den durchschnittlichen CO2-Emissionen auf dieser Route einsparen.

Rhenus bietet nun den RHEGREEN-Service vom Flughafen Amsterdam Schiphol an fünf Destinationen an: Chicago, Mexiko-Stadt, Mumbai, Shanghai und Singapur. In den kommenden Monaten sollen weitere Destinationen aus Frankfurt, Brüssel, Madrid und anderen Ländern ausgebaut werden.

RHEGREEN wurde von Krista Zuurmond, Quality Manager, und Frank Swart, Procurement & Product Development Air, bei Rhenus Logistics Air & Ocean in den Niederlanden entwickelt. Ihr Ziel ist es, ein Bewusstsein für die Möglichkeit zu schaffen, Luftfracht mit niedrigeren CO2-Emissionen zu versenden, und so zu einem erhöhten Bewusstsein in der gesamten Logistikkette führen.

RHEGREEN ist eines von mehreren Projekten, die Teil einer Unternehmensinitiative mit dem Namen Rhevo sind, einer internen Innovationsinitiative von Rhenus, um Mitarbeiter zu ermutigen und zu motivieren, innovative Ideen zu Prozessen und Produkten mittels digitaler Konzepte zu identifizieren und weiterzuentwickeln sowie neue Ideen zu etablieren auf Dienstleistungen.

„Die Nachfrage nach einer nachhaltigen Lieferkette wächst weiter. RHEGREEN ist ein wichtiger Schritt, um unseren Kunden die Wahl zu bieten, die CO2-Emissionen ihrer Luftfracht zu reduzieren. Die Einführung dieses kostenlosen Services wird unseren Kunden die Möglichkeit bieten Gelegenheit, mit Rhenus zusammenzuarbeiten, um eine nachhaltigere Zukunft zu schaffen „, sagte Tobias Bartz, Vorstandsmitglied von Rhenus.