Im Bild v.li.: Hein Deprez, Co-CEO Greenyard mit Geschäftsführer Ultra Fresh (Obst und Gemüse) der REWE Group, Eugenio Guidoccio und Greenyard Co-CEO/CTO, Marc Zwaaneveld. Bild: Greenyard

Der deutsche Einzelhändler REWE Group (REWE, PENNY) und Greenyard, ein globaler Obst- und Gemüseanbieter, haben bekannt gegeben, dass sie eine Absichtserklärung unterzeichnet haben. Mit diesem Schreiben soll die derzeitige Geschäftsbeziehung auf dem deutschen Markt zu einer langfristigen, vertikal integrierten und transparenten Partnerschaft für frisches Obst und Gemüse sowie Blumen ausgebaut werden, die von einer eigenen operativen Einheit unterstützt wird.

Dies ist der nächste Schritt in der kundenorientierten Strategie von Greenyard, maßgeschneiderte Partnerschaftsmodelle umzusetzen, und veranschaulicht die Ausrichtung von Greenyard, mit allen Kunden nachhaltig zusammenzuarbeiten. Diese Partnerschaft wird die Ressourcen in der Lieferkette verschiedener Produktkategorien optimieren und teilen. Durch die Verbesserung der Effizienz und der Kapazitätsauslastung zielt die erweiterte Zusammenarbeit darauf ab, ein nachhaltiges und profitables Wachstum für alle Beteiligten in der Kette zu erzielen.

Diese Partnerschaft beinhaltet, dass beide Unternehmen verpflichtet sind, bestimmte Produktströme kontinuierlich in dieser speziellen Einheit zu bündeln. Mehrwertdienste wie die Reifung frischer Produkte werden von Greenyard erbracht. Die Vereinbarung unterstreicht die Bedeutung der Kategorie Obst und Gemüse für die REWE Group und verkürzt die Lieferkette. Beide Partner sind überzeugt, dass sie durch diese Kooperation optimal für den Obst- und Gemüsemarkt der Zukunft positioniert sind.

Geschäftsführer Ultra Fresh (Obst und Gemüse) der REWE Group, Eugenio Guidoccio, sagt: „Die REWE Group und Greenyard können auf eine lange und erfolgreiche Beziehung zurückblicken. Mit der heutigen Absichtserklärung definieren wir einen weiteren gemeinsamen Meilenstein in unserem Obst- und Gemüsegeschäft. Ich bin überzeugt, dass wir durch diese intensivierte Partnerschaft effizienter und damit erfolgreicher in der Lage sind, unseren Verbrauchern frische Produkte von höchster Qualität anzubieten. “

Hein Deprez, Co-CEO von Greenyard, fügt hinzu: „Diese Absichtserklärung markiert den Beginn der Implementierung des Partnerschaftsmodells in einem unserer größten Märkte, das bereits in den Niederlanden, Belgien und Großbritannien erfolgreich eingesetzt wurde. Das Partnerschaftsmodell reagiert auf die sich ändernden Anforderungen und Bedürfnisse der Verbraucher und Kunden. Die intensivierte Zusammenarbeit wird sich nicht nur positiv auf die gesamte Wertschöpfungskette auswirken, sondern auch die Verlagerung unseres Unternehmens hin zu mehr Nachhaltigkeit unseres Geschäftsmodells beschleunigen. “