Die Vermarktung der Pointe d'Or wurde von der Bananenindustrie von Guadeloupe und Martinique und Carrefour während des Salon de l'Agriculture 2020 angekündigt. © K. Bagoee, UGPBAN

Die Bananenindustrie von Guadeloupe und Martinique kündigte auf dem Salon de l’Agriculture 2020 die kommerzielle Einführung einer neuen Bananensorte mit dem Namen „Pointe d’Or“ an. Diese Sorte, die durch die Kreuzung von CIRAD gewonnen wurde, hat die Besonderheit, dass sie von Natur aus gegen eine der wichtigsten Bananenkrankheiten, die schwarze Cercosporiose (Blattfleckenkrankheit), resistent ist. Sie wird in den Carrefour Bio-Läden vermarktet werden.

Derzeit wird weltweit nur eine Sorte von Dessertbananen für den Exportmarkt angebaut: Cavendish. Diese Sorte ist jedoch besonders anfällig für bestimmte Krankheiten, wie z.B. die schwarze Cercosporiose, die in vielen Produktionsgebieten, einschließlich der Französischen Westindischen Inseln, vorkommt und bisher phytosanitäre Behandlungen erforderte.

Didier Guillaume, Minister für Landwirtschaft, lobte am 27. Februar auf der SIA 2020 die Arbeit des CIRAD an der Pointe d’Or. Elisabeth Claverie de Saint-Martin, CIRAD-Generaldirektorin für Forschung und Strategie (hier rechts), stand ihm zur Seite © A. Chrétien, CIRAD

Um diese Krankheit zu bekämpfen, wurden in Partnerschaft mit der westindischen Industrie mehrere Maßnahmen ergriffen, darunter die Auswahl einer resistenten Sorte, aber auch die Entwicklung eines agro-ökologischen Anbausystems, das prophylaktische und biologische Bekämpfungsmethoden integriert.

Eine im Rahmen der Sortenverbesserungsprogramme des CIRAD in Guadeloupe gewonnene Sorte wurde ausgewählt. Dies ist eine Forschungsleistung, da die Versuche verschiedener internationaler Teams, neue Bananensorten zu schaffen, in der Vergangenheit gescheitert sind.

Registrierungsnummer 925, die kürzlich auf den Namen „Pointe d’Or“ getauft wurde, diese neue Sorte mit ihrem agro-ökologischen Anbausystem, tritt nun in eine kommerzielle Testphase auf dem französischen Festland ein. Es wird ab Anfang März in den Carrefour Bio-Läden, zunächst in der Region Ile de France, erhältlich sein. Eine Gelegenheit für die Verbraucher, Zugang zu einem neuen Bioprodukt zu erhalten, das ihren Erwartungen in Bezug auf Gesundheit und Umwelt entspricht.

Eine 100%ige Bio-Banane

„Die natürliche Resistenz von Pointe d’Or gegen die schwarze Cercosporiose, von der heute alle Anbaugebiete der Welt betroffen sind, ist ein erheblicher Vorteil, da sie jegliche phytosanitäre Behandlung gegen diesen Pilz vermeidet und den Weg für den ökologischen Bananenanbau in den Westindischen Inseln ebnet“, erklärt Frédéric Salmon, Zuchtgenetiker am CIRAD in Guadeloupe.

„Pointe d’Or ist das Ergebnis der Zusammenarbeit mit dem Institut technique tropicale und der Bananenindustrie auf Guadeloupe und Martinique , mit dem die Forscher des CIRAD auch technische Anbau- und Transportwege entwickelt haben“, erklärt Denis Loeillet, CIRAD-Korrespondent für die Bananenindustrie.

Vier Produzenten in Guadeloupe und vier in Martinique bauen die Pointe d’Or ohne Verwendung von Pflanzenschutzmitteln an und wenden agro-ökologische Verfahren an, die den Spezifikationen des ökologischen Landbaus entsprechen.

Eine Produktion, die heute 35 Hektar (20 in Guadeloupe, 15 in Martinique) ausmacht, d.h. etwa 1000 bis 1200 Tonnen, die für 2020 erwartet werden. Diese könnte entsprechend der Verbrauchernachfrage steigen.