(IBO Interview) Der Optimismus der Blaubeerindustrie in Peru, der wichtigste Exporteur von frischen Blaubeeren auf der Welt zu werden, hat eine solide Grundlage. Und es ist so, dass das südamerikanische Land in den letzten Jahren ein exponentielles Wachstum verzeichnet hat. Es erreichte in seiner Kampagne 2018-2019, 78.000 Tonnen und hoffte, in den nächsten zwei Jahren 120.000 Tonnen zu überschreiten.

Roberto Vargas, Mitinhaber von Agricola Santa Azul und Präsident von ProArandanos Peru, erklärte: „Peru ist das Land mit dem höchsten Wachstum weltweit und auf dem Weg, der größte Exporteur der Welt zu werden. Wir erwarten, dass diese nächste Saison zwischen 100 und 110.000 Tonnen liegt, aber für die Saison 2020-2021 sollten wir über 120.000 Tonnen exportieren “, sagte er.

Zu den Prognosen und Herausforderungen der Branche sagte Vargas, „dass sie sich derzeit darauf konzentrieren, neue Märkte zu erschließen und den Zugang zu Pflanzengesundheit auf den bereits bestehenden Märkten zu verbessern. Nun stehe jedoch eine zweite Phase bevor, nämlich die Steigerung des Verbrauchs von Blaubeeren. “

„Ich denke, dies ist einer der Ansätze, die die gesamte Branche in der Welt verfolgt, und auch ProArandanos muss an dieser Linie für die Zukunft arbeiten.“

„Während der Verbrauch weiter zugenommen hat und Beeren die größte Kategorie sind, die heutzutage in Supermärkten weltweit zu finden sind, aber mit den Produktionen, die kommen, wenn es wichtig wird, diesen Verbrauch weiter zu steigern, dieser Zug wird vor allem in Märkten wie den USA, Europa und China gehalten “, sagt er.

Aus diesem Grund ist es nicht verwunderlich, dass Peru als Austragungsort für den nächsten Internationalen Blaubeergipfel ausgewählt wurde, der von der Internationalen Blaubeer-Organisation (IBO) organisiert wird und im August nächsten Jahres stattfinden wird.

„Wir fühlen uns sehr geehrt und es ist eine sehr interessante Herausforderung, da unsere Branche wächst und wir eine relativ junge Gilde sind. Deshalb sind wir sehr daran interessiert zu zeigen, was wir hier tun und uns in der Welt bekannt zu machen.“

„Der August ist ein sehr guter Zeitpunkt für diejenigen, die zum Gipfel kommen, um die Felder in voller Produktion mit all den Früchten zu besuchen und zu analysieren, wie Perus Kampagne verläuft.“

Beachten Sie auch, dass die Stadt Trujillo, in der die Veranstaltung stattfindet, ein sehr symbolischer Ort für die Branche ist, da sie sich in den Ländern befindet, in denen die Produktion und Entwicklung der Blaubeerindustrie in Peru begann.

„In Trujillo wird die größte Fruchtmenge hergestellt, und wir würden uns freuen, wenn jeder die Grundlagen der peruanischen Blaubeere kennen würde. Es ist auch eine wunderbare Stadt mit vielen Touristenattraktionen. Denken Sie daran, dass Peru das Land mit mehr Ökosystemen auf der Welt ist und ein unvergessliches Erlebnis sein wird. “

Peru – Gastgeber des nächsten Gipfeltreffens der International Blueberry Organization 2020

Die International Blueberry Organization (IBO) hat angekündigt, dass ihr 2020-Gipfel vom 10. bis 12. August in Trujillo, Peru, stattfinden wird. Der IBO-Gipfel bringt die globale Heidelbeerindustrie alle 12 bis 18 Monate unter einem Dach zusammen, um gemeinsame Herausforderungen anzusprechen und neue zu identifizieren Chancen. Es ist das wichtigste Ereignis im Kalender der Blaubeerindustrie.

Verpassen Sie nicht die Chance, am IBO Summit 2020 teilzunehmen!

Weitere Informationen finden Sie unter https://www.internationalblueberry.org/.

Das IBO ist ein Verband, der die Heidelbeerindustrie über das gemeinsame Ziel des nachhaltigen Wachstums, der Verbreitung der Gesundheitsbotschaft und des erhöhten Konsums informieren und zusammenbringen möchte.