Österreich: Marktübersicht für Zwiebeln, Kartoffeln & Karotten

    Quelle: Pixabay

    Karottenmarkt vor Feiertagen ausgeglichen
    Wie aus dem aktuellen Marktbericht der Marktbericht der AgrarMarkt Austria für den Bereich Obst und Gemüse hervorgeht, präsentierte sich der niederösterreichische Karottenmarkt im Dezember weitgehend ausgeglichen. Ein bedarfsgerechtes Angebot traf auf eine zufriedenstellende Inlandsnachfrage. Die Karottenpreise ab Rampe gepackt im 5 kg Gebinde zeigten sich vom Weihnachtsgeschäft unbeeinflusst und notierten durch den Dezember bei durchschnittlich 42,50 EUR/dt unverändert zum Vormonat. Exporte konnten, ob der überschaubaren Mengen, nur peripher bedient werden.

    Höhenflug der Zwiebelpreise geht weiter
    Erneut ein Monat mit Preisveränderung bei niederösterreichischen Zwiebeln. Eingestiegen ist der Erzeugerpreis für Zwiebeln lose, sortiert in Kisten Anfang Dezember bei starken 32-36 EUR/dt netto. Naturgemäß taten auch die bevorstehenden Weihnachtsfeiertage der Preisrally keinen Abbruch. Die Nachfrage war ungeachtet der beschränkten Verfügbarkeiten ungebrochen und eine weitere positive Preiskorrektur seitens der Vermarkter im Laufe des Monats realisierbar.

    In der dritten Dezemberwoche notierte der Erzeugerpreis, laut niederösterreichischer Landwirtschaftskammer mit 36,00 – 40,00 EUR/dt, satte 170 % über dem Vorjahresniveau. Aufgrund steter Anfragen der Exportmärkte sind auch heimische Abnehmer, vor allem bei ungebundenen Chargen, gezwungen den Preis mitzugehen, so diese keine Fehlartikel in ihrem Sortiment riskieren wollen.

    Preisanstieg bei Kartoffeln
    Nichts Neues an der Kartoffelfront. Nach wie vor setzen Qualitätseinbußen den heimischen Vermarktern stark zu. Mit Fortschreiten der Lagerdauer hatte sich auch der Zustand des Erntegutes nicht verbessert. Druckstellen und rasche physiologische Alterung lassen den mittlerweile schon gewohnt hohen Sortieraufwand andauern.

    Der erwartet große Preisanstieg vor Weihnachten ist bis Dato nicht eingetreten. Nach wie vor wurden in Niederösterreich und Oberösterreich Speisekartoffeln feldfallend für zumeist 22 EUR/dt, netto übernommen. Alleine drahtwurmfreie, kleinpackungsfähige Ware Premiumware mit AMA-Gütesiegel konnte Ende des Monats von 24 EUR/dt auf 29 EUR/dt zulegen. Der Exportmarkt wurde, angesichts der rasch schwindenden Lagervorräte, kaum bedient. Von einem Preisanstieg, auch für Standardware ist in nicht allzu ferner Zukunft auszugehen.

    Anhang