Österreich: Frühkartoffelmarkt im Juni weiter angespannt

(Agrarmarkt Austria) Zu guter Letzt war im Juni die Durststrecke bei den Kartoffeln vorbei. In fast allen Bundesländern Österreichs hatte die Frühkartoffelsaison Einzug gehalten.
Während unter Vlies Hektarerträge von 20-25 Tonnen möglich waren, fehlte es im ungeschützten Freiland witterungsbedingt noch an Größe. Das knappe Angebot an vorwiegend kleinfallender Ware konnte die lebendige Nachfrage nur unzureichend befriedigen und so blieb der Erzeugerpreis für niederösterreichische Frühkartoffeln auf Vormonatsniveau von durchschnittlich 42,50 EUR/dt.