Neue Sorte von Zwerg-Cashew freigegeben

Eine neue Sorte von Zwerg-Cashew wurde am Donnerstag (18.02.21) vom Direktorat für Cashew-Forschung des Indian Council of Agricultural Research in Puttur in Dakshina Kannada, ein Distrikt des indischen Bundesstaates Karnataka, freigegeben.

Nach der Freigabe der Sorte, die Netra Vaman (Bild) genannt wurde, während des Cashew-Tages in Puttur, sagte der leitende Wissenschaftler (Gartenbau) M. Gangadhara Nayak, dass jede Nuss, die klein ist, zwischen 5,5 Gramm und 6 Gramm wiegt. Das Gewicht des mittelgroßen Apfels lag bei 50 Gramm.

Herr Nayak sagte, dass die Sorte etwa 10 Jahre lang getestet wurde und in Bezug auf die Pflanzenhöhe, die kompakte Wuchsform, die Nussgröße und die Apfelfarbe und -qualität einzigartig war. Obwohl die Sorte nicht sehr ertragreich ist, kann sie auch unter schattigen Bedingungen gut wachsen. Die Apfelfarbe ist rot, attraktiv und hat einen geringen Fasergehalt. Die Sorte ist schnittverträglich, hat eine lange Blühdauer und eine Sorte blüht bereits im ersten Jahr der Pflanzung. Sie hat Stängelgallen wie Kaffee. Sie ist für den Hausgarten geeignet. Sie passt am besten zu jemandem, der Bonsai liebt und sich für die Topfkultur entscheidet.

Im vierten Jahr der Anpflanzung begann sie, ein bis 1,5 kg Nüsse zu tragen. Die Pflanze wuchs bis zu 2,5 m hoch und breitete sich im zehnten Jahr der Anpflanzung auf bis zu sechs Meter aus, so Herr Nayak.

Der Dekan (Agrartechnik), College of Agricultural Engineering, Raichur, M. Veerangouda, gab die von der Direktion entwickelte Datenbank für Cashew-Schädlinge frei.

Vanitha, Senior Scientist (Entomologie) im Direktorat, sagte, dass unter den 20 Schädlingen der Teemückenwurm und der Cashew-Stamm- und Wurzelbohrer die Hauptschädlinge sind, die 11%-55% der Ertragsminderung verursachen, wenn die Obstplantagen nicht richtig gepflegt werden. In der Datenbank finden sich sowohl bildliche Darstellungen als auch schriftliche Informationen zur Biologie des Schädlings, zur Jahreszeit des Auftretens, zu den Schadenssymptomen und zu den Behandlungsmethoden. Außerdem gibt es einen Schädlingskalender, der die Landwirte über die Jahreszeit des Auftretens und den Höhepunkt des Auftretens des Schädlings informiert und alarmiert.

Eine Broschüre über „ICAR- DCR Technologies for Commercialisation“ wurde veröffentlicht. Ein Buch „Geru-Yettharakke Yeru“, geschrieben von dem progressiven Cashew-Bauern Kadamajalu Subhash Rai, wurde ebenfalls bei dieser Gelegenheit veröffentlicht.

Quelle: THE HINDU | Symbolbild: Pixabay