Testessen von Öko-Produkten auf dem Biomarkt vor dem Dom von Münster Quelle: Landwirtschaftskammer Nordrhein-Westfalen

Zum 19. Mal testen die Besucher des Ökologischen Bauernmarktes auf dem Domplatz in Münster, welche Kartoffel und Tomate, aber auch welcher Käse die Lieblingssorte des Jahres ist. Am Freitag, 13. September, findet von 12 bis 18 Uhr im Rahmen der „Aktionstage Ökologischer Landbau“ auf dem Domplatz dazu eine Verkostung statt. Die Landwirtschaftskammer Nordrhein-Westfalen und die Marktbeschicker stellen gemeinsam die Öko-Produkte aus dem Jahr 2019 vor.

Bei den Kartoffeln und Tomaten wird nicht nur getestet. Hier berichten Berater der Landwirtschaftskammer über die diesjährigen Erfahrungen der Landwirte. Wer Tomaten selbst anbaut, ist eingeladen, seine diesjährige Ernte mitzubringen und seine Erkenntnisse mit den Fachleuten am Marktstand auszutauschen. Vor Ort selbst sind wiederum verschiedene alte Tomatensorten in Weiß, Gelb, Grün, Schwarz, Gestreift und in verschiedenen Rottönen zu sehen, und auch zu kosten.

Bei Kartoffeln mögen die einen Besucher lieber festkochende, andere bevorzugen mehlige Kartoffeln, weil ihnen Klöße besser schmecken. Der Test beeinflusst den Anbau. Häufig vom Verbraucher bevorzugte Sorten werden im Folgejahr verstärkt angebaut. Die Ergebnisse werden in der Fachpresse veröffentlicht.

Auch Käse steht wieder auf dem Programm. Besucher können verschiedene Käsespezialitäten mit unterschiedlichem Geschmack probieren.