Mit Containern in See stechen: Krummen Kerzers fährt Häfen an

    Quelle: Krummen

    Beim Transport von Containern punktet Krummen Kerzers mit Flexibilität und technischem Know-how. Neben dem regulären Transport zu Kunden, steuert der Transportdienstleister auch europäische Seehäfen an. Wir zeigen, worauf bei dieser Art der Beförderung zu achten ist.

    Seit August 2019 ist Krummen Kerzers nach einer kurzen Pause aufgrund der hohen Nachfrage seiner Kunden wieder im Containergeschäft tätig. Angeboten werden dabei auch Transporte in europäische Seehäfen. „Eine der großen Stärken von Krummen Kerzers ist die Flexibilität. Kurzfristige Kundenwünsche können wir fast immer erfüllen und uns dabei auf unseren modernen Fuhrpark und eine moderne IT-Infrastruktur verlassen“, betont unser Geschäftsführer Peter Krummen. Davon profitieren Kunden auch beim Transport in Seehäfen.

    Alle großen Häfen als Ziel

    In der Schweiz operieren wir von den Terminals im Raum Basel und in Chavornay aus, während vom deutschen Weil/Rhein auch innerdeutsche Container-Transporte realisiert werden. An allen Standorten arbeitet ein erfahrenes Team bestehend aus Fahrern, die das Geschäft und die Abläufe in den Container Terminals kennen, und erfahrenen Disponenten. Als besonders bedeutende Häfen werden in Europa vor allem Antwerpen und Rotterdam von Krummen Kerzers angefahren. Doch auch Hamburg, Le Havre oder andere Häfen sind jederzeit ansteuerbar.

    Container nur mit richtiger Nummer transportieren

    Beim Transport der Container gilt es jedoch, einige Punkte zu beachten. So muss der Fahrer die Qualität genau überprüfen, wenn er zum Beispiel Leercontainer in einem Terminal aufnehmen muss. Hierzu erklärt Peter Krummen: „Der Zustand der Container schwankt teilweise sehr. Daher sollten mögliche Schäden wie Löcher oder Beulen sowie Feuchtigkeit genau dokumentiert werden. Beim Beladen des LKW mit einem vollgefüllten Container ist zudem darauf zu achten, dass die angebrachte Plombennummer des Containers mit der in den Dokumenten vermerkten Nummer übereinstimmt.“ Andernfalls kann es passieren, dass die Container im Hafen nicht auf das passende Schiff verladen werden.

    Welche Waren werden in Containern transportiert?

    Krummen Kerzers ist bekannt für Kühltransporte. In unserem Fuhrpark verfügen wir unter anderem über Auflieger mit Gensets. Diese speziellen Generatoren können die Kühleinheit auf den Containern mit Strom versorgen, sodass wir damit problemlos temperatursensible Waren wie Pharmazeutische Produkte und Lebensmittel transportieren können. Sowohl Fahrer als auch Disposition sind nach den GDP Normen ausgebildet. Die Einhaltung der Good Distribution Practice (GDP) ist seit 2013 eine grundlegende Anforderung an Arzneimittelgrosshändler und alle Unternehmen, die mit Pharmazeutika in Kontakt kommen. Dazu gehören z.B. auch Transportunternehmen, Spediteure, Lagerhalter.
    In der GDP sind sämtliche Maßnahmen der Vertriebskettenkontrolle festgelegt. Unternehmen können sich so auf die Qualität und die Unversehrtheit von Arzneimitteln verlassen.

    Zudem haben wir Slider Chassis im Einsatz, die uns eine hohe Flexibilität ermöglichen und für den Transport von 20- und 40-Fuss-Containern geeignet sind. Ansonsten transportieren wir von der Maschine über Granitsteine oder Parkettholz nahezu alle Waren in Containern.

    • alle Chassistypen
    • temperaturgeregelte Container
    • ADR-Container
    • GDP-Container
    • Lebensmittelcontainer nach ISO 22000

    Transitdokumente für schnelle Verzollung

    Die Zollformalitäten übernehmen in der Regel die Kunden selbst. Krummen Kerzers erhält auf diesem Weg meist ein Transitdokument, wodurch die Grenzverzollung schnell und reibungslos funktioniert. Eine besondere Sicherheitsbestimmung gibt es bei dem Transport von Containern von oder zu den Seehäfen. So müssen die Fahrer je nach Warenwert auf einem gesonderten Sicherheitsparkplatz übernachten, der besonders bewacht wird. Aber auch dies wird vom Kunden im Vorfeld genau festgelegt.

    Containertracking inklusive

    Ein grosser Vorteil unserer Services besteht zudem in der Track-and-Trace-Lösung. „Unsere Kunden können über unser Kundenportal ihren Transport rund um die Uhr überwachen. Somit haben sie immer alle relevanten Auftragsinformationen in Echtzeit zur Hand“, betont Peter Krummen.

    Krummen Kerzers AG
    Industriestrasse 20
    CH-3210 Kerzers

    T. +41 (0)31 750 22 00

    info(at)krummen.com
    www.krummen.com