Quelle: Pixabay

Mexiko exportierte Bananen im Jahr 2018 für 259 Millionen Dollar in die Welt, ein Plus von 7,9% und ein Rekord, laut Angaben des Wirtschaftsministeriums.

Bananen können das ganze Jahr über geerntet werden und sind je nach Jahreszeit mehr oder weniger reichlich vorhanden. Sie werden geschnitten, wenn sie ihre volle Entwicklung erreicht haben.

Fast 570.000 Tonnen Bananen im Wert von 259 Millionen US-Dollar wurden exportiert, hauptsächlich in die Vereinigten Staaten, die für 193 Millionen US-Dollar kauften.

Japan folgte mit 13 Millionen US-Dollar, gefolgt von den Niederlanden mit 11 Millionen US-Dollar und Russland, Südkorea und der Ukraine mit jeweils 5 Millionen US-Dollar.

Bananenproduzenten in Mexiko haben den Vorteil, dass sie ihre Produkte das ganze Jahr über ernten können, und aufgrund technologischer Ressourcen in den Bereichen Kühlung und Transport ist kein Markt zu weit entfernt, um das Produkt frisch zu genießen, laut dem Bericht von Opportimes.

Die führenden Produzenten haben ihren Vermarktungsprozess gefestigt und Lagerhäuser auf dem Großmarkt Iztapalapa in Mexiko-Stadt errichtet. Es wird geschätzt, dass 80% der Bananenproduktion aus den wichtigsten Erzeugerstaaten von diesem Distributionszentrum aus verkauft und versandt werden.

Mexiko war 2017 mit 15% der weltweit größte Exporteur von Bananen mit 2%. Ecuador war mit einem Exportvolumen von 3 Milliarden US-Dollar die Nr. 1.