Die blau geprägten Äpfel sind in verschiedenen innovativen Verpackungen aus umweltfreundlichem Material erhältlich. Bild: Melinda

Melinda setzt sich zunehmend für konkrete Maßnahmen ein, um einen der Grundwerte ihres Geschäftsmodells, die Nachhaltigkeit, zu unterstützen. Ihre Ideale werden auch durch die Schaffung neuer ökologischer Verpackungen verwirklicht, die erst vor wenigen Tagen im Handel erhältlich sind. Eine Entscheidung, die das Konsortium mit dem Bewusstsein getroffen hat, dass die Erde ein zu schützendes Ökosystem ist, um gute Ergebnisse zu erzielen, aber auch um die Bedürfnisse immer bewussterer Verbraucher zu befriedigen, die ihre Einkäufe durch die Auswahl von Unternehmen ausrichten, die sich für grüne Nachhaltigkeit einsetzen. Eine von PWC durchgeführte Umfrage unter 21.000 Menschen in 27 Ländern zeigt, dass 49% Produkte und Marken bevorzugen, die die Umwelt schützen, 41% den Einsatz von Kunststoff so weit wie möglich vermeiden und 37% speziell auf umweltfreundliche Verpackungen achten . (Quelle: PWC Global Consumer Insight Survey).

Melinda weiß, dass jedes Jahr weltweit 396 Millionen Tonnen Kunststoff produziert werden, von denen 100 Millionen im Meer landen (Quelle: WWF International Report) und unserem Planeten erheblichen Schaden zufügen. Auswirkungen ihrer Verpackung, die die Verwendung von Kunststoffmaterialien zur Verpackung von Äpfeln so weit wie möglich einschränken. Das Konsortium hat daher mehrere ökologische Lösungen entwickelt, um den Verbrauchern die Qualität und den gewohnten Service zu garantieren, wobei der Natur mehr Aufmerksamkeit geschenkt wird.

Die Hauptneuheit ist das PACKAGING IN BIOPAP, das das Unternehmen Ghelfi Ondulati exklusiv dem Konsortium zur Verfügung stellt. Es ist eine innovative Packung mit 4 Äpfeln aus reiner Zellulose, die in Italien hergestellt, biologisch abbaubar, kompostierbar und recycelbar ist. Dieses leere Tablett kann auf tausendfache Weise wiederverwendet und sogar in die Mikrowelle und in den Kühlschrank gestellt werden. Es behält die Eigenschaften des Lebensmittels bei und ist wasserdicht. Es kann auch Flüssigkeiten enthalten und beispielsweise zu einer Schüssel für Ihren vierbeinigen Freund werden.

Ein weiteres neues umweltverträgliches Material, das vom Konsortium verwendet wird, ist der PLA-FILM, ein Biokunststoff, der aus der Verarbeitung von Mais stammt, biologisch abbaubar und kompostierbar ist und die Zertifikate DIN EN 13432 (7H0052) und TÜV Austria «OK BIOBASED (S206)» aufweist. Diese Folie, mit der die Äpfel von der Außenatmosphäre isoliert werden, bewahrt die Frische des Produkts, verringert jedoch den ökologischen Fußabdruck dieser Verpackungsart erheblich.

Im Jahr 2019 wurde auch die Verwendung von PAPPPACKUNGEN verstärkt, einem natürlichen und recycelbaren Material, das viele Lösungen ersetzte, bei denen Kunststoffmaterialien zum Einsatz kamen.

Trotz der großen Neuigkeiten in diesem Bereich hört Melinda hier nicht auf. Die Suche nach neuen umweltfreundlichen Verpackungen geht weiter und wird für 2020 interessante Überraschungen bereiten, immer mit dem vorrangigen Ziel, den Verbrauchern das Beste zu garantieren und das Ökosystem zu schützen. Die Einführung umweltfreundlicher Verpackungen ist ein weiterer Beweis für das Engagement des Unternehmens für Nachhaltigkeit. Es handelt sich nicht nur um ein theoretisches, sondern um ein umfassendes Konzept, das sich in konkreten Maßnahmen auf allen Unternehmensebenen niederschlägt, um effizienter zu sein und in eine Produktion zu investieren, die perfekt mit der Umwelt harmoniert. Ein echtes Erbe, das erhalten und zukünftigen Generationen garantiert werden muss .