Melinda ist die „Marke des Jahres“

Im Bild: Paolo Gerevini,Generaldirektor Melinda

In der vierten Ausgabe von Think Fresh gewann Melinda den „Marca dell’Anno“-Preis, eine Anerkennung, die der Marke mehr Aufmerksamkeit und spontane Bekanntheit einbringt, unabhängig davon, ob sie zuvor mehr oder weniger bekannt war.

Think Fresh ist die umfassendste Publikation, die jährlich die wichtigsten Ergebnisse der vom Agroter Obst- und Gemüsemonitor durchgeführten Umfragen auf der Suche nach den Beweggründen für Verbraucherentscheidungen zusammenfasst. Die Analyse wurde an 3.000 Einkaufsleitern für Obst und Gemüse durchgeführt, die Vertreter der italienischen Bevölkerung waren.

Die Bewertung zur Ermittlung der Gewinner geht von der Annahme aus, dass die Rolle der Marke zunehmend an Bedeutung gewinnt, da sie zur Identifizierung des Produkts beiträgt, da sie als „Zertifizierung“ seiner Werte und Eigenschaften angesehen wird, um den Rückkauf zu erleichtern. Melinda ging von einem bereits sehr guten Ruf aus, dem höchsten in der Branche, und erzielte mit einem Plus von sechs Prozentpunkten eine wirklich beachtliche Leistung. Die Bestätigung, dass Melindas Markenführung über die spezifische Kategorie der Äpfel hinausgeht und sich auf den höchsten Ebenen des gesamten italienischen Obst- und Gemüsesektors etabliert.

Der Präsident Michele Odorizzi und der Generaldirektor Paolo Gerevini nahmen die Auszeichnung am Theater Ermete Novelli in Rimini entgegen: „Melinda hat seit einiger Zeit eine Markenrolle mit sehr hohem Ansehen erlangt, dank sorgfältiger und ständiger Investitionen in die Kommunikation, die Kontinuität hatten Im Laufe der Zeit. “sagt Gerevini.„ Die Herausforderung war daher nicht einfach, aber unsere Aufgabe ist es, uns immer zu verbessern. Um dies zu erreichen, haben wir uns auf eine dreigliedrige Kommunikationsstrategie konzentriert, um es im Fußball auszudrücken. “

Die erste, die zentrale, befasst sich mit der Kampagne der Melinda-Serie, die den Titel „Golden“ als Königin trägt und das klassische Ziel des Konsortiums (der Einkaufsmanager mittleren Alters) anspricht: Sie kommuniziert die qualitative Exzellenz des Apfels mit dem blauen Aufkleber, Ergebnis eines einzigartigen Territoriums und einer sehr kompetenten und außerordentlich engagierten Bevölkerung für seine Arbeit. „Dank alledem bieten wir keine Äpfel an, sondern Melinda. Der DOP ist ein Beweis dafür “, fährt Gerevini fort.

Der zweite Tipp ist die auf Evelina entwickelte Kommunikation, die unter Beibehaltung der wichtigsten Melinda-Kommunikationscodes ein Ziel von Jugendlichen anspricht, die eine Sprache verwenden, die besser zu ihnen passt und daher informeller und prickelnder ist, und der Marke Melinda Evelina eine klare Positionierung verleiht. Entfernen Sie es aus der Menge der vielen Clubs, die auf den Markt kommen.

Der dritte Tipp schließlich ist die auf den unterirdischen Zellen entwickelte Kommunikation. Warum so wichtig? Gerevini erklärt: „Inzwischen spricht jeder von Nachhaltigkeit, ein Thema, das die Verbraucher sehr schätzen. Eine Marke zu schaffen bedeutet jedoch, die Kunst des Unterschieds zu üben und mutige und innovative Lösungen zu entwickeln, die niemand anders vorschlagen kann und die effektiv zu kommunizieren wissen.“

Die kombinierte Aktion dieser drei „Angriffspunkte“ ermöglichte es Melinda, die Bekanntheit der Marke zu steigern und ihre Werte im Vergleich zu allen anderen zu stärken. Jetzt ist es notwendig, diesen Weg fortzusetzen, den drei entwickelten Kampagnen im Laufe der Zeit Kontinuität zu verleihen und die hypogäischen Zellen für die Öffentlichkeit zu öffnen, damit die Menschen eine tiefgreifende Erfahrung machen können: Auf diese Weise kann der Verbraucher mehr und mehr über Melinda denken und sprechen als ein Unikat.

Das Konsortium beabsichtigt auch, die gleichen Grundlagen für die strategisch wichtigsten europäischen Länder zu schaffen: „Von hier aus wurde die in Spanien entwickelte Kampagne im April ausgestrahlt: wir wollen in ein paar Jahren damit glänzen, was wir in Italien auch in einigen europäischen Ländern erreicht haben „, fasst Gerevini zusammen.

Dieses wichtige Ergebnis wurde auch durch kürzlich vom Demoskopea Research Institute für das Consortium durchgeführte Verbraucherumfragen bestätigt, die auf die Ausstrahlung des Institutional- und des Evelina-Spots hin erfolgten.

Die vom Konsortium gestartete neue institutionelle Kampagne hat die Marke getroffen und die authentischste Seele der Marke kommuniziert. Zu dieser Eskalation trug auch die spezifische Kampagne zu Evelina bei, die für eine jüngere Zielgruppe konzipiert wurde. Zwei ergänzende Werbemaßnahmen, die die klassischen Werte des institutionellen Umfelds zum Ausdruck bringen, die Einzigartigkeit des Territoriums und der Bevölkerung sowie die Fähigkeit, auf unterschiedliche Lebensstile zu reagieren, in einer perfekten Kombination aus Tradition und Moderne kommunizieren.