Präsentation der Macfrut in Marokko Bild: Macfrut

Cesena (28. Januar 2019) – Neue Etappe der Macfrut-Tour in Afrika. Die Präsentation der Ausgabe 2019 fand im italienischen Konsulat in Casablanca in Anwesenheit der marokkanischen Institutionen, Branchenverbände und Unternehmen statt. An der Veranstaltung, die in Zusammenarbeit mit Credit du Maroc, dem Bankinstitut der Credit Agricole Group, und der italienischen Handelskammer in Marokko organisiert wurde, nahmen der Generalkonsul in Casablanca Pierluigi Gentile, Daniela Cosentini, die Direktorin des ICE-Büros, und lokale Betreiber teil.

Bei der letzten Ausgabe der Internationalen Obst- und Gemüsemesse waren 31 Käufer aus Marokko vertreten, dem ersten afrikanischen Käufer von italienischer Technologie im Obst- und Gemüsesektor. Für 2019 wird eine noch größere Beteiligung marokkanischer Unternehmen auf der Messe erwartet.

Marokko ist eine der Realitäten, in denen sich Obst und Gemüse in den letzten Jahren stark entwickelt haben. Im Jahr 2017 exportierte der nordafrikanische Staat mehr als 1.700.000 Tonnen, hauptsächlich Tomaten, Zitrusfrüchte, grüne Bohnen und anderes Gemüse. Tendenz steigend. Die Erhöhung des Lebensstandards und die starke Präsenz von Supermarktketten, insbesondere der französischen, machen dieses Land zum Importeur von Äpfeln und Kiwis, sogar italienischen Ursprungs.

Macfrut / Cesena Fiera SPA

Tel: +39 0547 317435
Fax: +39 0547 318431
Mail: info@macfrut.com