Bild: perlenfinder,Pixabay

Frische Pfirsiche, Nektarinen und Pflaumen aus Chile wegen Listeria zurückgerufen

Quelle:  FSN Food Safety News vom 27. Januar 2019. Yonkers, New York, Jac. Vandenberg Inc. hat 1.727 Kartons frische Pfirsiche, 1.207 Kartons frische Nektarinen und 365 Kartons frische Pflaumen zurückgerufen, die von großen Einzelhändlern wie Costco und Walmart an die Öffentlichkeit verkauft wurden.

Die importierten Früchte können mit Listeria monocytogenes kontaminiert sein, einem Organismus, der bei Kleinkindern, gebrechlichen oder älteren Menschen und anderen mit geschwächtem Immunsystem schwere und manchmal tödliche Infektionen verursachen kann. Andere können nur kurzfristige Symptome wie hohes Fieber, starke Kopfschmerzen, Steifheit, Übelkeit, Bauchschmerzen und Durchfall haben. Eine Listeria-Infektion kann bei schwangeren Frauen zu Fehlgeburten und Totgeburten führen.

Die frischen Pfirsiche, frischen Nektarinen und frischen Pflaumen wurden in Alabama, Kalifornien, Georgia, Illinois, Kentucky, Maine, Massachusetts, Michigan, Mississippi, New Jersey, New York, North Carolina, Ohio, Pennsylvania, South Carolina, Tennessee, West Virginia verteilt und bei kleineren und größeren Einzelhandelsgeschäften wie: ALDI; Costco; Fairway Market; Hannaford; Market Basket; Walmart – angeboten.

Die Pfirsiche und Nektarinen werden als Einzelhandelsware mit PLU-Aufkleber (PLU-Nr. 4044, 3035, 4378) verkauft, die das Ursprungsland von Chile anzeigen. Die Pfirsiche, Nektarinen und Pflaumen, die bei ALDI verkauft werden, sind in einem 2-Pfund-Beutel mit der Marke Rio Duero, EAN # 7804650090281, 7804650090298, 7804650090304, verpackt Duero, EAN # 7804650090212.

Zu den zurückgerufenen Früchten, hier wurden bisher kein Ausbruch über eine Krankheit gemeldet.

Der Rückruf war das Ergebnis eines routinemäßigen Probenentnahmeprogramms der Verpackungsabteilung, aus dem hervorging, dass die Endprodukte die Bakterien enthielten. Das Unternehmen hat den Vertrieb des Produkts als FDA eingestellt und das Unternehmen setzt die Untersuchung fort, was das Problem verursacht hat.