Im Bild (v.re): Geschäftsführer der Vereinigung der Obst- und Gemüseproduzenten von Almería, Coexphal, Luis Miguel Fernández und dem Vorsitzenden der Technologiegruppe AGQ Labs, Estanislao Martínez. Ziel dieser Allianz ist es, Synergien zu erzielen und ein umfassenderes und höherwertiges Dienstleistungsangebot auf nationaler und internationaler Ebene anzubieten.

Labcolor und AGQ Labs schließen eine Kooperationsvereinbarung, die die Wettbewerbsfähigkeit beider verbessern wird

Labcolor (COEXPHAL Labor) und AGQ Labs haben eine Kooperationsvereinbarung getroffen, die die derzeit angebotenen Dienstleistungen erweitern und ergänzen wird. Die Allianz zwischen Labcolor und AGQ Labs wird die Wettbewerbsfähigkeit und Rentabilität beider Zentren verbessern, indem sie als große Gruppe eine umfassende Palette von Dienstleistungen anbietet und Kunden aus der ganzen Welt maßgeschneidert berät.

Diese Rubrik wurde am Morgen des 11.01. im Hauptquartier des Almeria-Labors vom Geschäftsführer der Vereinigung der Obst- und Gemüseproduzenten von Almería, Coexphal, Luis Miguel Fernández und dem Vorsitzenden der Technologiegruppe AGQ Labs, Estanislao Martínez, durchgeführt .

Ab diesem Zeitpunkt ist Labcolor als Partner in das Labornetzwerk der AGQ Labs eingebunden. Laut Quellen beider Unternehmen „ist es das Ziel, Synergien zu erzielen und ein umfassenderes und höherwertiges Serviceangebot in Spanien und in den 25 Ländern anzubieten wo AGQ anwesend ist. “

Für Estanislao Martínez „bringt Labcolor neben seinen langjährigen Erfahrungen und Kenntnissen im Gemüsesektor auch das gesamte phytopathologische Testspektrum von AGQ in Spanien auf den Markt. Dieses Labor war in Spanien ein Pionier bei der Analyse von Pestizidrückständen, und sein erster Direktor, Mariano Contreras, lernte alle, die diese Analysen dann implementierten. Deshalb ist dieses Bündnis ein Stolz für uns „.

Auf der anderen Seite hat Luis Miguel Fernández die Fähigkeit, eine technologische Plattform wie AGQ Labs, die in mehr als 20 Ländern vertreten ist, und Laboratorien in Bezug auf unsere Partner wie die Vereinigten Staaten von Interesse, sehr positiv bewertet. Auf der anderen Seite wird der Service, den wir unseren Produzenten und verbundenen Handelsunternehmen anbieten können, dank der umfassenden Analyse der Umwelt-, Agrar- und Lebensmittelqualität mit dem Konto von AGQ Labs wesentlich umfassender sein. “

AGQ Labs wird Labcolor mit der Arbeit in verschiedenen Bereichen versorgen, die für den Obst- und Gemüsesektor relevant sind, beispielsweise Agronomy Services, wo es über mehr als 25 Jahre Erfahrung verfügt. Überwachung und Ernährungskontrolle von Kulturpflanzen, um den Nährstoffbedarf der Pflanze zu kennen und zu bewerten und die Beiträge von Wasser und Nährstoffen an den tatsächlichen Bedarf anzupassen, wo AGQ Labs derzeit weltweit 2 Millionen Hektar bewirtschaftet. Eine weitere Stärke von AGQ Labs sind die Umweltkontrollen.

Labcolor seinerseits wird AGQ Labs seine Erfahrung in bestimmten Bereichen zur Verfügung stellen, in denen wichtige und wichtige Erfolge erzielt wurden, wie beispielsweise Phytopathology, ein Dienst, der das Sevillian-Labor derzeit nicht integriert hat und der mit dieser Vereinbarung möglicherweise in den 25 Ländern der EU angeboten wird die arbeitet. Die Abteilung für Phytopathologie von Labcolor verfügt über große Erfahrung in der Diagnose und Identifizierung von phytopathogenen Organismen, um Schäden zu vermeiden, die Krankheiten und Seuchen bei Gartenkulturen und ihren Produkten verursachen können, bei Saatgut, Saatbeeten, in der Produktion befindlichen Kulturen, Nachernteprodukten und Gewässern Bewässerung, Böden usw.