KUEHNE + NAGEL INC
  • Veräußerung der Bereiche Getränkelogistik, Lebensmitteldienstleistungen sowie Einzelhandel und Technologie an XPO Logistics
  • Unverändert hohes Engagement für die skalierbaren Hebelbereiche der Gruppe in Großbritannien

Schindellegi / CH, März 2020 – Kühne + Nagel schließt eine endgültige Vereinbarung über den Verkauf eines Großteils seines britischen Kontraktlogistik-Portfolios an XPO Logistics ab. Der Umfang der Transaktion umfasst die Bereiche Getränkelogistik, Food Services sowie Einzelhandel und Technologie. Diese Geschäftsbereiche erwirtschafteten 2019 einen Umsatz von rund CHF 750 Millionen und werden von 7’500 Mitarbeitern unterstützt.

Dr. Detlef Trefzger, CEO der Kühne + Nagel International AG, kommentiert die Transaktion: „Vor einem Jahr haben wir erstmals die strategische Überprüfung unseres Kontraktlogistikgeschäfts angekündigt, um die Rentabilität zu verbessern und uns auf unsere skalierbaren Kernlösungen zu konzentrieren. Jetzt haben wir einen wichtigen Meilenstein in diesem Bestreben erreicht, da wir eine Vereinbarung über den Verkauf von bedeutenden, nicht zum Kerngeschäft gehörenden Vermögenswerten in Großbritannien erzielt haben. Wir freuen uns, dass wir mit XPO Logistics ein gutes neues Zuhause für unsere Kunden und Mitarbeiter gefunden haben“.

Kühne + Nagel setzt sich in Grossbritannien in allen Geschäftsbereichen, einschliesslich der Kontraktlogistik, weiterhin stark für hervorragende Kundenlösungen und Service ein. Das Unternehmen behält insbesondere die Branchen Branchenschwerpunkte Luft- und Raumfahrt, Behörden und Pharma bei. Diese gehören zu den skalierbaren Hebelbereichen der Gruppe.

Beide Parteien haben vereinbart, keine finanziellen Details zu veröffentlichen. Die Transaktion unterliegt den üblichen Abschlussbedingungen, einschließlich der Genehmigung der Fusion durch die zuständigen Wettbewerbsbehörden. Es wird erwartet, dass die Transaktion in der zweiten Hälfte des Jahres abgeschlossen wird.