Bild: ©Fahrzeugwerk Bernard KRONE GmbH & Co. KG

Werlte/Frankfurt am Main, 02.10.18 Die Bedeutung des Güterverkehrs zu kommunizieren und somit auch das Image des Berufskraftfahrers in der öffentlichen Meinung zu verbessern: Mit diesem Ziel haben der Bundesverband Güterkraftverkehr Logistik und Entsorgung (BGL) und das Fahrzeugwerk Krone auf der IAA in Hannover eine neue Initiative gestartet.

„Für Krone ist diese Initiative eine Herzensangelegenheit“, so Dr. Frank Albers, Krone Geschäftsführer Vertrieb und Marketing. „Kaum ein Endverbraucher macht sich Gedanken darüber, wie eigentlich frische Lebensmittel oder andere Dinge des täglichen Gebrauchs in die Supermärkte kommen. Ohne den LKW inklusive Fahrer schlichtweg unmöglich. Gerade deshalb müssen wir uns gemeinsam mit der gesamten Branche intensiv darum bemühen, dass die Bedeutung des Transports und auch das Image des Fahrers in der Öffentlichkeit entsprechend positiv kommuniziert und wahrgenommen werden“, führt Albers weiter aus. Nur so könne man letztendlich auch junge Menschen für den Beruf des Kraftfahrers begeistern.

Uneingeschränkte Zustimmung erhält Dr. Albers von BGL-Hauptgeschäftsführer Prof. Dr. Dirk Engelhardt. „Der Fahrermangel ist schon jetzt eklatant; wir müssen dringend handeln, um dem drohenden Verkehrskollaps nachhaltig entgegenzuwirken.“ Deshalb bitten der BGL und Krone um größtmögliche Unterstützung der neuen Initiative – z.B. von anderen Fahrzeugbauern oder Transport- und Logistikunternehmen.

Interessenten können sich direkt an den BGL wenden; Ansprechpartnerin ist Frau Katrin Gläßer: glaesser@bgl-ev.de.

Um die neue Initiative mit dem ersten Startkapital auszustatten, hat Krone auf der IAA die Online-Versteigerung eines Krone Profi Liners gestartet. Bis zur BGL-Mitgliederversammlung am 24. Oktober 2018 können interessierte Unternehmen ihre Gebote für den Sattelauflieger abgeben.

Der Link zur Auktion: https://www.krone-trailer.com/bgl/