Kroger und Microsoft kündigen eine neue Zusammenarbeit an, um zwei vernetzte Erlebnis-Stores zu pilotieren und Retail as a Service-Produkt für Einzelhändler auf den Markt zu bringen. Bild: Kroger

Kroger und Microsoft arbeiten zusammen, um die Kundenerfahrung neu zu definieren und digitale Lösungen für den Einzelhandel einzuführen

Amerikas größter Lebensmitteleinzelhändler und globaler Technologiekonzern kooperiert, um zwei verbundene Erlebnisläden zu steuern

– Unternehmen werden Retail as a Service-Produkt für Einzelhändler gemeinsam auf den Markt bringen und die Lösung auf der NRF 2019 präsentieren: Retail Big Show

CINCINNATI und REDMOND, Washington – Die Kroger Co. (NYSE: KR) und Microsoft Corp. (Nasdaq: MSFT) haben am 07.01.2019 eine Zusammenarbeit angekündigt, um die Kundenerfahrung mit Kroger Technology-Produkten durch PowerPline neu zu definieren Microsoft Azure, die bevorzugte Cloud-Plattform des Einzelhändlers für Retail as a Service (RaaS). Durch diese innovative Partnerschaft wird Kroger eine vernetzte Ladenerfahrung testen und gemeinsam mit Microsoft ein kommerzielles RaaS-Produkt in der Industrie vermarkten.

„Kroger baut ein nahtloses, auf Daten und Technologie basierendes Ökosystem auf, um unseren Kunden personalisierte Lebensmittelinspiration zu bieten. Mit Restock Kroger identifizieren wir Partner, die uns dabei helfen werden, die Kundenerfahrung neu zu erfinden und neue Gewinnquellen zu schaffen, die auch unser Kerngeschäftswachstum beschleunigen. Wir freuen uns, mit Microsoft zusammenzuarbeiten, um den Lebensmitteleinzelhandel neu zu definieren „, sagte Rodney McMullen, Vorsitzender und CEO von Kroger.

„Unsere Partnerschaft bringt Krogers erstklassiges Know-how in der Lebensmittelbranche mit der Stärke von Azure und Azure AI zusammen“, sagte Satya Nadella, CEO von Microsoft. „Gemeinsam werden wir das Einkaufserlebnis für Millionen von Kunden sowohl bei Kroger als auch bei anderen Einzelhändlern weltweit neu definieren und einen neuen Standard für Innovationen in der Branche setzen.“

Microsoft-CEO Satya Nadella (links) und Kroger-CEO Rodney McMullen. Bild: Microsoft

Connected Store Experience Pilot

Das Team von Kroger Technology hat ein intelligentes Technologiesystem entwickelt, das auf Microsoft Azure basiert und mit IoT-Sensoren verbunden ist, um zwei Pilot-Stores in Monroe, Ohio bzw. Redmond, Washington, in der Nähe des Firmensitzes umzuwandeln. Die Pilot-Stores werden RaaS nutzen, um schnell Innovationen hinzuzufügen, um neue Kundenerlebnisse zu schaffen, durch Erkenntnisse ein höheres Maß an Personalisierung zu ermöglichen und die Produktivität der Geschäftspartner zu steigern.

Transformative Kundenerlebnisse

Durch die Verwendung von Microsoft Azure zum Speichern und Verarbeiten der in Geschäften, in der Nähe der intelligenten Regale und in Krogers App erzeugten Daten werden die digitalen Geschäfte ein nie zuvor gesehenes Einkaufserlebnis einführen, einschließlich der neuesten Generation des EDGE ™ Shelf (Enhanced Display for Grocery Environment) ), ein Regalsystem, das digitale Anzeigen anstelle von herkömmlichen Papieretiketten verwendet, um alles von Preisen und Werbeaktionen bis hin zu Nährwert- und Diätinformationen anzuzeigen. Mit Microsoft Azure AI verbindet sich EDGE Shelf mit Kroger’s Scan, Bag, Go® und schafft so ein einzigartiges Einkaufserlebnis für Kunden.

Mehr Einblick in die Mitarbeiter und Produktivität

Für Geschäftspartner kann eine Pick-to-Light-Produktivitätslösung die Zeit reduzieren, die für die Ausführung von Abholaufträgen am Straßenrand erforderlich ist, indem visuelle Hinweise verwendet werden, um das schnelle Auffinden von Artikeln zu erleichtern. Darüber hinaus helfen Lösungen wie die von Microsoft Azure unterstützte Videoanalyse den Filialmitarbeitern, Out-of-Stocks zu identifizieren und zu adressieren, um sicherzustellen, dass Kunden Produkte auf ihrer Einkaufsliste finden können.

Mit dem EDGE Shelf wird Kroger nicht nur das Kundenerlebnis verändern und die Produktivität seiner Geschäftspartner steigern, sondern auch in die Lage versetzt, neue Einnahmen durch den Verkauf digitaler Werbeflächen an Verbrauchermarken (Consumer Packaged Goods, CPGs) zu erzielen. Mithilfe von Videoanalysen können personalisierte Angebote und Anzeigen auf Basis der Kundendaten dargestellt werden.

Der neue Pilot wird 2019 und darüber hinaus Expansionspläne vorgeben.

Einzelhandel als Dienstleistungsprodukt

Die Einführung des kommerziellen RaaS-Produkts, einer von Microsoft Azure unterstützten Kroger-Lösung, bietet eine Reihe von Funktionen zur Unterstützung von KPIs und Merchandising-Plänen, zum Sammeln von Kundenerkenntnissen, zur Steigerung der Mitarbeiterproduktivität, zur Verbesserung der Lagerbestände, zur Verbesserung des Kundenerlebnisses und zur Ermöglichung dessen für die Hyper-Personalisierung mit proprietärer Technologie, einschließlich des EDGE Shelf.

Das RaaS-Produkt ist eine von einem Einzelhändler für Einzelhändler entwickelte Aktivierungssoftware, die moderne Einzelhandelserfahrungen unterstützt und die digitalen und physischen Einkaufserlebnisse der Kunden harmonisiert. Die Rapid Transformation-Plattform ermöglicht es einem Einzelhändler, die am meisten gewünschten Initiativen zu priorisieren. Zukünftige kommerzielle Produkte umfassen: Scan, Bag, Go; Virtual Store Manager; Sensornetzwerk; und Konnektoren für Unternehmenssysteme wie POS-Systeme und Bestandsmanagement-, Tag- und Merchandising-Systeme. Microsoft und Kroger werden die RaaS-Lösung gemeinsam auf den Markt bringen.

Die ersten RaaS-Produktangebote, EDGE Shelf, geführte Einkäufe, personalisierte Anzeigen und Pick-to-Light, werden auf der NRF 2019: Retail Big Show in New York am Microsoft-Stand (Nr. 3301) zur Verfügung stehen. Herr McMullen wird auf der Veranstaltung eine Keynote halten, in der er Details zur Partnerschaft mitteilt und seinen Ausblick auf den Lebensmitteleinzelhandel am 13. Januar um 9.45 Uhr EST gibt.