Mini-Gemüse im Jumbo-Food-Markt Quelle: The Greenery

Kleinere Haushalte brauchen kleineres Gemüse, um weniger Lebensmittel zu verschwenden. Die Nachfrage nach Bio und unverpackt wächst. Dies zeigt die Forschung des Obst- und Gemüsehändlers The Greenery and Vegetable Breeding Company Rijk Zwaan. Diese Verbraucherbedürfnisse wurden zu einem Einzelhandelskonzept mit einer geringeren Gemüsegröße unter anderem für Spitzkohl, Salat und Brokkoli entwickelt. Kürzlich wurde ein Pilotprojekt mit dem Verkauf dieses Gemüses auf dem neu eröffneten Jumbo Foodmarkt in Leidschendam gestartet.

Verbraucherforschungen von The Greenery und Rijk Zwaan haben gezeigt, dass mit kleinerem Gemüse weniger Gemüse verschwendet werden kann. Beide Unternehmen haben die Herausforderung angenommen und bringen nun als Pilot ein Sortiment von rund 20 kleineren Gemüsesorten auf den Markt, darunter Spitzkohl, Brokkoli und Salat. Dieses Gemüse ist nicht nur kleiner als die Standardvariante, sondern auch in Bio- und unverpackter Verpackung erhältlich. Dieses neue Gemüsekonzept heißt „Little & Fresh“. Es wird erwartet, dass der Pilot schnell expandiert.

Kleine Gemüsesorten
Das Gemüsezuchtunternehmen Rijk Zwaan konzentriert sich seit einigen Jahren auf die Entwicklung kleinerer Gemüsesorten. „Es mag sich einfach anhören, kleineres Gemüse zu entwickeln, aber nicht jede Gemüsesorte ist dafür geeignet. Außerdem wünschen sich Erzeuger, Einzelhändler und Verbraucher ein einheitliches Produkt. Mit der Züchtung konnten wir eine Reihe von Gemüsesorten entwickeln, die allen Anforderungen gerecht werden und kleiner sind. Auf diese Weise reagieren wir auf die Bedürfnisse der Verbraucher und hoffen, dass die Verbraucher weniger Gemüse wegwerfen müssen „, sagt Heleen Bos, Specialist Marketing Organics bei Rijk Zwaan.

Einzigartiges Kettenprojekt
The Greenery ist nachfrageorientiert und verbindet die Parteien in der Kette. „Zusammen mit Rijk Zwaan und den Naturelle-Erzeugern haben wir ein einzigartiges Kettenprojekt ins Leben gerufen, bei dem die gesamte Kette, vom Saatgutlieferanten bis zum Verbraucher, verbunden ist. Neben all diesen Erkenntnissen steckt auch viel Energie dahinter “, ist Harm-Jan Eikelenboom, Marketing Manager bei The Greenery, stolz. „Mit «Little & Fresh» wollen wir einen weiteren Beitrag dazu leisten, den Konsum von Bio-Obst und -Gemüse zu steigern und unsere Gesellschaft nachhaltiger zu gestalten. Das Konzept wird in der kommenden Zeit basierend auf den Reaktionen der Verbraucher und den Erkenntnissen aus der Kette weiter optimiert.“