Die Ethylen-Generatoren von Restrain bieten einen nachhaltigen Keimschutz für Kartoffeln. Bild: Messe Berlin GmbH

Durch das EU-Verbot von Chlorpropham (CIPC) als Keimhemmungsmittel für Kartoffeln müssen sich Produzenten nach Alternativen umsehen. Eine nachhaltige Option bietet das bereits in 36 Ländern aktive Unternehmen Restrain mit seinen Ethylen-Generatoren. Sie werden seit mehr als 14 Jahren für die Lagerung von Kartoffeln verwendet und sind mit einzigartigen Sensoren ausgestattet, die einen stabilen, niedrigen Ethylengehalt gewährleisten. Die Generatoren haben ein Fassungsvermögen von 20 Litern, so dass sie im Gegensatz zu anderen Katalysatoren nicht täglich befüllt werden müssen. Für die neuen Generatoren-Modelle B100 und B200 hat  Restrain die Sensorik verbessert. Die Generatoren sind besonders wartungsarm. Sie verlassen das Werk vollständig kalibriert und sind daher sofort einsatzbereit.

Restrain
UK-Lynchwood
Halle 4.1, Stand C-06 | Fruit Logistica

Kontakt: Paul O’Connor
Telefon: +31 6 23 93 57 14
paul.oconnor@restrain.eu.com
www.restrain.eu.com