KAIRO – Das Medienzentrum des Kabinetts hat am Montag Berichte über einen Rückgang der ägyptischen Exporte von Zitrusfrüchten abgelehnt.

Das Zentrum sagte in einer Pressemitteilung, dass es das Landwirtschaftsministerium kontaktiert habe, das diese Berichte als unbegründet bezeichnete.

Das Ministerium stellte außerdem klar, dass Ägyptens Exporte von Zitrusfrüchten im Jahr 2018 gestiegen waren, da Ägypten derzeit weltweit den zweiten Platz im Export von Zitrusfrüchten einnimmt.

Darüber hinaus gab es 2018 mit 5.200.000 Tonnen eine echte Erholung der landwirtschaftlichen Exporte Ägyptens. Dies ist der höchste Wert, den Ägypten erzielt hat.

Das Ministerium verurteilte solche Gerüchte, die nur dem Ruf des Landes schaden und die Qualität und Sicherheit seiner landwirtschaftlichen Nutzpflanzen in Frage stellen sollten.

Das Ministerium forderte alle Medien auf, vor der Veröffentlichung von Nachrichten nach Genauigkeit und Objektivität zu suchen, und forderte sie auf, sich mit den betroffenen Stellen in Verbindung zu setzen, um keine Panik unter den Bürgern auszulösen.