„International Asparagus Days“, eine vierteilige Veranstaltung

    Bild (v.l.): Christian Befve, Luciano Trentini und Renzo Piraccini.
    Ausstellung, Vorführungen, technische Besuche und Konferenzen: In Cesena Fiera vom 16. bis 18. Oktober erfahren Sie alles über Spargel. Interview mit Luciano Trentini, einem der Veranstalter der Veranstaltung

    Cesena, 18. Juli 2018 – Weltweit werden 210.000 Hektar grüner, weißer und violetter Spargel angebaut: In den außereuropäischen Ländern sind China (57.000 ha), Peru (20.000 ha) und Mexiko (20.000) die Hauptproduzenten Ha); In Europa konzentriert sich der Spargelanbau hauptsächlich auf Deutschland (19.000 ha), Spanien (14.000 ha) und Italien (9.000 ha). Dieser Anbau hat ein großes Potenzial, denn es wird geschätzt, dass 60.000 Hektar mehr benötigt werden, um die zukünftige Nachfrage zu decken. Cesena Fiera hat zusammen mit dem italienischen Experten Luciano Trentini und dem französischen Berater Christian Befve beschlossen, auf dieses Produkt zu setzen, das eine internationale Veranstaltung zum Thema Spargel vom 16. bis 18. Oktober in Cesena organisiert: Internationale Spargeltage, ein Weltforum auf der ganzen Spargelsektor.

    „Die Internationalen Spargeltage sind eine Veranstaltung, die alle Phasen der Spargelproduktionskette bis zum Verkaufsort umfasst“, sagt Luciano Trentini, einer der Initiatoren der Veranstaltung. „Die Veranstaltung wird aus vier Teilen bestehen: der Ausstellung, Felddemonstrationen, technischen Besuchen und einem umfangreichen Programm hochrangiger Konferenzen“.

    Vom 16. bis 17. Oktober findet eine Ausstellung mit Unternehmen aus der ganzen Welt statt, die im Spargelsektor tätig sind: von Saatgut, Kronen und Pflanzen bis zur Herstellung von Maschinen und Technologien für die Aussaat, Verpflanzung, Ernte und Verpackung. „Vor allem die Aussteller, die Maschinen und Anlagen produzieren, können ihre Innovationen in einem eigens für diese Veranstaltung geschaffenen Gewächshaus- und Freigelände neben den Messehallen präsentieren. Dank einer Reihe von Live-Feldvorführungen kann man die Funktionsweise von Pflanzmaschinen, Bodenbearbeitungsmaschinen, Erntemaschinen usw. beobachten „, erklärt Trentini.

    Am 16.-17. Oktober wird es auch ein umfangreiches Programm von hochrangigen Konferenzen geben: Referenten aus der ganzen Welt werden über agronomische, kommerzielle und technische Aspekte sprechen und sich insbesondere auf Techniken mit geringer Umweltbelastung konzentrieren. Darüber hinaus haben die ausstellenden Unternehmen und insbesondere die Sponsoren die Möglichkeit, die Öffentlichkeit mit ihren produktiven und kommerziellen Aktivitäten zu präsentieren.

    Am 18. Oktober wird es möglich sein, an einigen Produktionsbetrieben in der Emilia Romagna und im Veneto teilzunehmen, wo weißer und grüner Spargel produziert wird.

    „Wir dachten, Spargelanbau sei nur mit einer starken Tradition verbunden, aber heute wissen wir, dass es in diesem Sektor eine große Innovation gibt“, bekräftigt Herr Trentini. „Dank dieser Veranstaltung in Cesena werden alle Spargelproduzenten innovative, nützliche Lösungen für ihre Einrichtungen erkunden. Dazu gehören die Schaffung neuer Sorten, um immer mehr Verbraucher anzuziehen, und die innovativen Systeme, die darauf abzielen, diese Art noch nachhaltiger zu machen und die Erntezeit zu verlängern, so dass wir Spargel in verschiedenen Monaten des Jahres haben können. “

    Die internationalen Spargeltage (International Asparagus Days), eine vierteilige Veranstaltung finden vom 16. bis 18. Oktober 2018 auf der Cesena Fiera statt.

    Mehr unter www.asparagusdays.com