Intelligente Verpackungen verbessern die Lebensmittelsicherheit Bild: StePac

Die StePac-Verpackung unter Schutzatmosphäre fördert die Sicherheit frischer Lebensmittel während des Coronavirus-Ausbruchs

Die Europäische Organisation für Verpackung und Umwelt (EUROPEN) forderte die Europäische Kommission am 20. März auf, die Verpackung als wesentlichen Bestandteil zur Aufrechterhaltung des ununterbrochenen Flusses von Produktgruppen anzuerkennen, die die Kommission als kritisch eingestuft hat, wie z.B. „gesundheitsbezogene und verderbliche Güter, insbesondere Lebensmittel¹“.

Angesichts der Angst vor Lebensmittelknappheit, insbesondere bei Frischprodukten, und der Unsicherheiten, die die Weltgemeinschaft nach der Corona-Virus-Pandemie beunruhigen, zeigt der Spezialist für nachhaltige Verpackungen StePac, wie seine Verpackungslösungen unter Schutzatmosphäre dazu beitragen können, viele der Bedenken im Zusammenhang mit Lebensmittelkontamination und Lebensmittelsicherheit zu zerstreuen.

Während die Regierungen die notwendigen Maßnahmen koordinieren, um den kontinuierlichen Transport von Frischprodukten zwischen Ländern und Kontinenten zu gewährleisten, haben Grenzbeschränkungen und Arbeitskräftemangel zu erheblichen Verzögerungen im Warenverkehr geführt, wodurch verderbliche Waren besonders anfällig für Verderb und Abfall sind.

StePac hat fortschrittliche Lösungen für die Verpackung unter modifizierter Atmosphäre (MAP) entwickelt, die Reifungs- und Alterungsprozesse wirksam verzögern, den mikrobiellen Zerfall hemmen und die Qualität und den Nährwert des darin verpackten Obstes und Gemüses erhalten. Die Verpackung wird in großem Umfang für längere Lagerung und Langstreckentransporte einer Reihe von Obst und Gemüse verwendet.

Die implizite Fähigkeit, die Haltbarkeit durch die StePac-Verpackung unter Schutzatmosphäre deutlich zu verlängern, hat dazu beigetragen, dass Erzeuger, Verpacker und Vertreiber die Saisonabhängigkeit verlängern, den Versand auf dem Seeweg statt auf dem Luftweg durchführen und den Abfall entlang der Lieferkette reduzieren konnten, um frische Produkte sicher und in intakter Qualität zu liefern.

„Wir hören ständig Berichte über Schiffe, die nicht rechtzeitig entladen werden, und über Container, die für lange Zeit in den Häfen stehen“, sagt Dr. Gary Ward, Business Development Manager bei StePac. „Die Exporteure und Importeure von Frischeprodukten sind besorgt, dass sich die Qualität, bis ihre Produkte beim Kunden ankommen, erheblich verschlechtert hat, was sich auf den Wert der Produkte auswirkt und den Abfall erhöht. Unsere einzigartigen Verpackungsprodukte können die Haltbarkeit von Frischeprodukten um 50 bis 100 % verlängern und bieten eine Rettungsleine für alle Beteiligten in der Lieferkette für Frischeprodukte und helfen, die logistischen Stürme zu überstehen.

Eine weitere aktuelle Hauptsorge sind die Kontaminationsrisiken, die sich aus der Handhabung von Lebensmitteln ergeben können. Die Kunden suchen zunehmend nach verpackten Frischprodukten, die traditionell nackt in den Regalen stehen.

„Die Einzelhandelsverpackungsformate der Marke StePac Xgo™ sind hermetisch verschlossen“, erklärt Ward. „Sie bewahren nicht nur die Qualität der Produkte und verlängern die Haltbarkeit, sondern fungieren auch als physische Barriere, die den Kontakt der Produkte mit der menschlichen Hand vom Zeitpunkt der Verpackung bis zum Öffnen durch den Verbraucher verhindert. Folglich wird nach dem Verpacken das Risiko einer Kontaminierung der Produkte während der Lieferkette effektiv eliminiert. Eine solche Sicherheit ist nicht gewährleistet, wenn Obst und Gemüse lose oder in Verpackungen mit Stanzlöchern oder Perforationen verkauft wird“.

Verderbliches Obst und Gemüse, das sich durch eine relativ kurze Haltbarkeit auszeichnet, erhält eine verlängerte Lebensdauer – ein Vorteil, der erst in Zeiten möglicher Verknappung und verschwenderischer Bevorratung durch den Verbraucher vitaler wird.

Die einzigartige Polymer-Verpackungsformulierung des Unternehmens hat auch die Fähigkeit bewiesen, den Nährwert von Frischprodukten nach längerer Lagerung zu erhalten. Eine 2018 vom türkischen Rat für Wissenschaftliche und Technologische Forschung durchgeführte unabhängige Studie analysierte die Qualität der Hicaznar-Granatapfel-Früchte nach der Ernte, die in StePacs MAP-Verpackung der Marke Xtend® verpackt sind, und stellte fest, dass diese Verpackung den Vitamin-C-Gehalt während einer sechsmonatigen Lagerung bei 6°C besser bewahrt als die nackte Kontrolle.

Darüber hinaus ergab eine Ernährungsanalyse von Sendungen mit frischem Brokkoli, die nach Japan ankamen, dass der allgemeine Nährwert und der Vitamin-C-Gehalt in der eisfreien Xtend®-Verpackung besser erhalten blieb als in eisgekühltem Standardbrokkoli. „Vitamin C ist bekannt dafür, dass es das Immunsystem stärkt und Infektionen wie Erkältung und Grippe bekämpft. Die Verbraucher suchen nach natürlichen Quellen zur Stärkung des Immunsystems, in der Hoffnung, eine bessere Resistenz gegen das COVID-19-Virus aufzubauen“, fügt Ward hinzu.

Die MAP-Lösungen von StePac basieren auf 25 Jahren gesammelter Forschung und Fachkenntnis in Biologie, Pflanzenphysiologie, Phytopathologie und Nach-Ernte-Wissenschaften.

¹ EUROPEN Statement COVID-19 20.03.2020