Quelle: Pixabay
Die Teilnehmer am polnischen Obst- und Gemüsemarkt gehen mit einer negativen Preisentwicklung einher, und zwar sowohl mit einem Anstieg des Angebots an inländischen Produkten als auch mit einem Rückgang der Preise für importierte Gurken

Ende vergangenen Woche haben polnische Gewächshausbetriebe den Beginn einer neuen Saison für die Lieferung ihrer Gurken angekündigt, berichten Analysten von EastFruit unter Berufung auf Daten des Portals Fresh-Market .

Ende letzter Woche boten die heimischen Züchter ihre Produkte zu einem Preis von 8,50-9,50 zł pro kg (2,21-2,48 USD pro kg) an. Derzeit sanken die Preise für die polnische Gewächshausgurken im Durchschnitt um 20% und erreichten 6-8 PLN pro kg (1,56-2,08 USD pro kg). Die Teilnehmer am polnischen Warenmarkt gehen mit einer negativen Preisentwicklung einher, und zwar sowohl mit einem Anstieg des Angebots an inländischen Produkten als auch mit einem Preisrückgang für importierte Gurken. Seit dem 6. Februar sank der Preis für spanische Produkte in Polen um 27% und fiel auf einen Bereich von 5-6 PLN pro kg (1,30-1,56 USD pro kg).

Die Zukunftsaussichten der Saison hängen jedoch vollständig von den Wetterbedingungen in Polen und der Situation im Segment der importierten Produkte ab, das derzeit den polnischen Markt beherrscht. Erinnern wir uns daran, dass der Preis polnischer Gurken im letzten Jahr vor dem Hintergrund eines wachsenden Angebots an inländischen Produkten auch in Polen rapide gesunken ist. Der Preisrückgang setzte sich bis Mitte März 2018 fort, als er aufgrund der Abkühlung im Land erneut anstieg.

Auch im Segment der importierten Produkte können sich bald dramatische Veränderungen ergeben, da die Großhandelspreise für eine Schlangen Gurken in Spanien von 0,90 USD pro kg auf 1,31 USD pro kg gestiegen sind.