Quelle: Pixabay

Höhere Knoblauchimporte nach Polen von Jahr zu Jahr, laut einer Analyse von fresh-market.pl, mit Daten für das zweiten Quartal 2019.

Das Volumen der Knoblauchimporte nach Polen belief sich im ersten Halbjahr 2019 auf 5.982 Tonnen und erreichte einen Wert von 32,8 Mio. PLN. Dies bedeutet einen Anstieg der Einfuhren in dieser Kategorie von Jahr zu Jahr – sowohl mengen- als auch wertmäßig.

Im ersten Halbjahr 2018 wurden 5209 Tonnen Knoblauch für 28,8 Mio. PLN nach Polen importiert. Dies entspricht einer Volumensteigerung von 773 Tonnen oder 14,8 Prozent und einer Wertsteigerung von 4,0 Millionen Zloty oder 13,8 Prozent.

Bei der Veränderung der Struktur der Knoblauchimporte zwischen dem ersten Halbjahr 2018 und dem gleichen Zeitraum 2019 ist zunächst festzustellen, dass Spanien trotz des Anstiegs der Importe aus diesem Land ab 2257 Tonnen von der Spitzenposition auf den zweiten Platz unter den Lieferanten abgefallen ist bis zu 2.592 Tonnen. An zweiter Stelle stand Ägypten, von dem die Einfuhren von 2015 auf 2609 Tonnen stiegen.

Portugal blieb trotz geringerer Importe auf dem dritten Platz – ein Rückgang von 543 auf 396 Tonnen, das vierte Deutschland – ein Anstieg von 184 auf 237 Tonnen und das fünfte China – ein Rückgang von 103 auf 101 Tonnen.