Fyffes gab 36,6 Millionen Euro für kanadische Pilz-Deal aus

Das operative Ergebnis ging im vergangenen Jahr aufgrund „schwieriger Handelsbedingungen“ auf 8,75 Mio. € zurück.

Quelle: Fyffes

(THE IRISH TIMES) Der Tropenfruchtkonzern Fyffes hat im vergangenen Jahr 36,6 Millionen Euro für den Kauf kanadischer Pilzfirmen ausgegeben und damit ein Geschäft ausgebaut, das er 2016 abgeschlossen hat.

Die Gegenleistung für Akquisitionen in Westkanada, zu denen die Unternehmensgruppe Prairie Mushroom und 4 Season King Mushrooms gehören, wurde im Jahresbericht 2018 von Fyffes aufgeführt, der kürzlich beim Companies Registration Office eingereicht wurde.

Fyffes, bekannt für seinen Vertrieb von Bananen, Melonen und Ananas, stieg im April 2016 durch die Übernahme des kanadischen Herstellers Highline Produce in das nordamerikanische Pilzgeschäft ein. Monate später folgte der Kauf einer anderen kanadischen Firma, All Seasons Mushroom, für 40 Millionen Euro.

Fyffes selbst wurde Anfang 2017 von dem japanischen Konglomerat Sumitomo mit einem Deal über 761 Millionen Euro übernommen und beendete damit seine 35-jährige Tätigkeit an der irischen Börse.

Der jüngste Bericht von Fyffes zeigt, dass das operative Ergebnis im vergangenen Jahr auf 8,75 Mio. € gesunken ist, nachdem es im Vorjahr auf „schwierige Handelsbedingungen“ zurückzuführen war und 23,6 Mio. € betragen hatte.

Die Verwaltungsaufwendungen des Unternehmens stiegen von 50,4 Mio. EUR auf 65,8 Mio. EUR, während sich die Gesamterlöse um 1,5 Prozent auf 1,46 Mrd. EUR erhöhten.

Die Gesamtverschuldung erhöhte sich um fast 100 Mio. € auf 274,4 Mio. €, getrieben durch den Erhalt eines nachrangigen Darlehens in Höhe von 176,9 Mio. € von Sumitomo. Die Kreditaufnahme der Banken ging im vergangenen Jahr um rund 35 Prozent auf 119,7 Millionen Euro zurück.

Die Irish Times berichtete im Juni, dass Sumitomo daraufhin seinen Kredit an Fyffes gegen 183 Millionen Euro zusätzliches Eigenkapital des irischen Unternehmens getauscht hatte.

Der Vorsitzende von Fyffes, David McCann, ist der Enkel von Charles McCann, der den Grundstein für die Gruppe legte, als er 1902 in Dundalk einen Obst- und Gemüseladen eröffnete.