Die Gründer Alexander und Natacha Neumann Bild: erdbär GmbH

Eine frühe Freundschaft mit Obst und Gemüse und die Kleinsten zu den größten Obst- und  Gemüsefans machen – das ist die Mission der Marke Freche Freunde. Eine Mission, an der die Gründer Alexander und Natacha Neumann samt 80-köpfigem Team seit 2010 arbeiten. Nach Jahren in der Lebensmittelindustrie und Positionen auf Managementebene für global agierende Unternehmen entschieden sich die jungen Eltern gegen die Karriereleiter im Großkonzern und für den Traum ein eigenes Unternehmen mit Sinn und Nachhaltigkeit zu kreieren: die Geburtsstunde der Marke Freche Freunde. Diese steht für Bio-Baby- und Kleinkindnahrung, die Lust auf frisches Obst und Gemüse macht.

Sortiment „Freche Freunde“ Bild: erdbär GmbH

Und wie geht das am besten?

Mit viel Spaß und lustigen Charakteren, wie Alfred Apfel oder Bob Banane, die nicht nur in Liedern, Büchern oder Rezepten auftauchen, sondern auch die praktischen Verpackungen zieren und fester Bestandteil der Bio-Rezepturen sind. So wird Karl Karotte Zutat knuspriger Flips und Edda Erdbeere zu fruchtigen Frühstücks-Kringeln. Zuckerzusatz*, Farb- oder Konservierungsstoffe kommen dabei aus Überzeugung nicht in die Tüte. Das Sortiment des Berliner Start-ups zählt mittlerweile mehr als 100 Produkte – von Quetschbeuteln bis Müsli, die international in über 12.000 Bioläden, Drogerien und  Supermärkten vertrieben werden.

Nachhaltigkeit

Als wirtschaftlich agierendes Unternehmen ist sich die erdbär GmbH, das Unternehmen hinter der Marke Freche Freunde, ihrer sozialen und ökologischen Verantwortung bewusst. Deswegen versucht das Team nicht nur die Ernährungsgewohnheiten von Kindern nachhaltig positiv  zu beeinflussen, sondern auch als Unternehmen selbst  immer nachhaltiger zu werden.

Bild: erdbär GmbH

Seit März 2016 ist erdbär eine durch das B Lab zertifizierte B Corp und gehört damit  zu einem internationalen Netzwerk von Unternehmen, die nicht die Besten der Welt sein wollen, sondern das Beste für die Welt tun möchten. In diesem Sinne hat sich erdbär 2019 zusammen mit 500 weiteren B Corps dazu verpflichtet, bis 2030 klimaneutral zu werden. Zudem ist dem jungen Unternehmen der Schutz unserer Ressourcen sehr wichtig. Aus diesem Grund hat erdbär für die Marke Freche Freunde 2019  alle Quetschbeutel und Fruchtchips-Verpackungen auf einen Papierverbund umgestellt. Durch diese Innovation kann das Unternehmen pro Jahr bis zu 24 Tonnen Plastik einsparen. Doch nicht nur im  ökologischen, sondern auch im sozialen Sinne wollen die Berliner weiter wachsen. erdbär ist ein  moderner Arbeitgeber, der sich von klassischen Hierarchien verabschiedet hat und auf  Selbstorganisation, Mitbestimmung und ein faires, transparentes Gehaltsmodell setzt, denn nur mit glücklichen Mitarbeitern kann die Mission der erdbär GmbH wahr werden, Gesundes spaßig zu  machen, damit Kinder besser essen.

Pressekontakt

erdbär GmbH
Eberswalder Str. 6-9
D-10437 Berlin

Madeline Metzsch
madeline@erdbaer.de
+49 (0)30 5858278 24
www.erdbaer.de