Fruit Attraction: Große Zufriedenheit unter den CSO Italy-Kollektiv

    Bild: CSO Italy

    Die elfte Ausgabe von Fruit Attraction hat in Madrid ihre Pforten geschlossen. Große Zufriedenheit unter den zehn am CSO Italy-Kollektiv beteiligten Unternehmen: Alegra Group, Almaverde Bio, Apofruit, Jingold, Mazzoni, Naturitalia, Vivo, Granfrutta Zani und Vignali. Ein positives Urteil wurde von Bianca Bonifacio, Messeleiterin des Ferrara Service Centers, bestätigt: „Auch für diese Ausgabe erwies sich die Veranstaltung als ein wahrer Qualitätssprung. Es ist unglaublich, wie die Organisation es schafft, die Messlatte Jahr für Jahr so ​​einfühlsam und professionell anzuheben, dass alle Akteure der Branche einbezogen werden. Wir als CSO Italy waren von diesem Wachstum in greifbarer Weise betroffen. Denken Sie nur daran, dass sich die Ausstellungsfläche unseres Kollektivs in 5 Jahren vervierfacht hat, und zwar auf bis zu 256 Quadratmetern. “

    Die Worte der Aussteller von CSO Italy bestätigen die Eindrücke von Bonifacio und beschreiben eine „funkelnde und sehr dynamische Messe“.

    „Madrid ist für uns wie Berlin eine gute Gelegenheit, unsere Kunden zu treffen. Was mich jedoch erstaunt hat, ist die Anzahl neuer Kontakte in diesen Tagen „, sagt Rita Biserni, Leiterin Internationales Marketing der Alegra-Gruppe. Die Meinung von Gloria Rimondi, kaufmännische Leiterin der Mazzoni-Gruppe, die betont, dass alle drei Tage sehr voll waren, was die Veranstaltung „zu einer hervorragenden Gelegenheit für Treffen und Planung“ macht.

    In seiner abschließenden Analyse zu den wichtigsten Aspekten der Veranstaltung erklärt Ilenio Bastoni, Generaldirektor von Apofruit: „Bei einem Rundgang durch die Stände gibt es drei klare Elemente: Die Aufmerksamkeit Spaniens für die Exotik, die kleinen Früchte und die Bio-Produkte.“

    „Zu bemerken – fügt Bastoni hinzu – das wachsende Interesse der Unternehmen an nachhaltigeren Verpackungslösungen mit kompostierbaren Materialien.“ Eine Frage zu Bio und Nachhaltigkeit, die auch von Paolo Pari, Direktor von Almaverde Bio, geteilt wurde: „Das Angebot an Bio-Produkten ist auf allen Ständen übergreifend, es gibt eine Menge Bio-Produkte, was vorhersehbar ist, wenn man bedenkt, dass Spanien inzwischen zu Spanien geworden ist erster europäischer Produzent. Dieses Interesse in Kombination mit der Position des Standes und der Organisation der Messe führt dazu, dass wir eine endgültige Bilanz ziehen, die mehr als positiv ist. “

    „Spanien ist für uns ein wichtiger Markt für alle unsere Kiwisorten. An dieser Messe teilzunehmen bedeutet für Jingold, eine Geschäftsstrategie zu vervollständigen, an der wir in den letzten Wochen auch auf der Asia Fruit Logistica in Hongkong und auf der PMA in Anaheim in Los Angeles teilgenommen haben. Für diejenigen, die sich mit Kiwis wie uns beschäftigen, ist dieser Zeitraum optimal, da sie die Kampagne mit unseren Kunden detailliert planen können „, erklärt Patrizio Neri, Präsident des Konsortiums von Cesena.

    Das Feedback von Augusto Renella, Marketing Manager von Naturitalia, war ebenfalls positiv: „Wir nehmen seit Jahren an Fruit Attraction teil und werden diese Erfahrung mit Sicherheit wiederholen, da es sich um eine Veranstaltung handelt, die unseren Bedürfnissen entspricht und bei der das Produkt immer im Mittelpunkt und im Mittelpunkt steht es gibt so viele kommerzielle Möglichkeiten „.

    „Die Messe ist wirklich schön. Dies ist eine stetig wachsende Veranstaltung, die uns Italienern viel beibringen kann. Spanien hat sich jahrelang mit Obst und Gemüse in Italien befasst und uns ein Beispiel gegeben, jetzt sollten wir mit ein wenig Demut diejenigen sein, die ihr Modell importieren „, sagt Gianfranco Zani, General Manager von Granfrutta Zani.