Foto: Kreklau/DFHV

Bonn, April 2019. Mit dem FrischeSeminar „Qualitäts-Wareneingangskontrolle, Schwerpunkt Gemüse“ am 6. Juni 2019 im Frischezentrum Frankfurt erweitert die Bildungsplattform des Deutschen Fruchthandelsverbandes (DFHV) sein Fortbildungsangebot auf den bundesweiten Großmärkten. Neben Berlin und Hamburg findet nun erstmals eine DFHV-Schulung auf dem Großmarkt in der Rhein-Main-Region statt. Vermittelt werden warenkundliche Hintergrundinformationen rund um Anbau, Ernte und Sorten. Der Aufbau und Inhalt von Vermarktungsnormen steht ebenfalls auf dem Programm.

Das Seminar ist praxisorientiert. Warenproben aus dem vielfältigen Gemüse-Sortiment werden von den Teilnehmern unter Qualitätskriterien bewertet. Darüber hinaus können Warenmuster aus dem eigenen Unternehmen zum Seminar mitgebracht werden, um die qualitative Beurteilung mit den Referenten zu besprechen. Eine Besichtigung des Frischezentrum Frankfurt am Main ist vor Seminarbeginn möglich.

Angesprochen sind Mitarbeiter in den Bereichen Lager, Wareneingang, Qualitätskontrolle und –sicherung sowie Einkauf und Vertrieb. Aufgrund der begrenzten Teilnehmerzahl wird eine zeitnahe Anmeldung empfohlen. Kooperationspartner dieses FrischeSeminar ist das Frischezentrum Frankfurt am Main – Großmarkt GmbH.

Anmeldungen an: info@frischeseminar.de. Das Programm inklusive Anmeldeformular und Infos sind im Internet unter www.frischeseminar.de zu finden.

Rückfragen an:

Susanne König
Deutscher Fruchthandelsverband e.V.
Bergweg 6
53225 Bonn

Tel: 0228 9114530
E-Mail: s.koenig@dfhv.de
www.frischeseminar.de

Der Deutsche Fruchthandelsverband vertritt als nationale Spitzenorganisation der Branche die Interessen von Unternehmen aus allen Handelsbereichen des Obst- und Gemüsesektors. Der Verband repräsentiert die Unternehmen der Direktvermarktung, des Imports und Exports, sowie des Groß- und Einzelhandels. Der weitaus überwiegende Teil aller Umsätze bei frischem Obst und Gemüse in Deutschland entfällt auf die DFHV-Mitgliedsunternehmen.