Pressebildquelle: © PIA Stadt Frankfurt am Main, Foto: Tanja Schäfer

Am Montagabend brach im Keller der Kleinmarkthalle ein Feuer aus, das kurze Zeit später von der Feuerwehr gelöscht werden konnte. Gegen 20:10 Uhr löste die Brandmeldeanlage aus, etwa zur gleichen Zeit bemerkte ein Händler ebenfalls den Brand und meldete diesen manuell. Der Brand wurde kurze Zeit später durch die Einsatzkräfte der Feuerwehr gelöscht, Personen kamen nicht zu Schaden. Die Schadenshöhe am Gebäude und der Einrichtung ist bislang noch nicht bekannt.

Die Kriminalpolizei hat die Brandermittlungen aufgenommen. Nach jetzigem Erkenntnisstand könnte ein technischer Defekt die Brandursache gewesen sein. Die polizeilichen Ermittlungen dauern an. Da zunächst die Schäden, die durch den Brand entstanden waren, beseitigt werden mussten, konnte der Betrieb am Dienstag, 28. August noch nicht aufgenommen werden. Am Mittwoch, 29. August öffnete die Kleinmarkthalle wieder wie gewohnt.