Europäische Produzenten mobilisieren zur Verteidigung

Quelle: ANPCA

Europäische Produzenten mobilisieren zur Verteidigung der europäischen Landwirtschaft und ihres Produktionsmodells. ADEA ist geboren, ein Bündnis zur Verteidigung der europäischen Landwirtschaft.

Europäische Produzenten setzen sich für die Verteidigung der europäischen Landwirtschaft und ihres Produktionsmodells ein

FruitVegetablesEUROPE (EUCOFEL) hatte sich am Donnerstag, dem 23. Mai, in Brüssel mit europäischen und nationalen Landwirtschaftsverbänden getroffen, die dieselben Ideen teilen und zutiefst besorgt über die Handelspolitik der Europäischen Union sind.

Der Beschluss zur Gründung der „Allianz zur Verteidigung der europäischen Landwirtschaft“ (ADEA) wurde gefasst.

Das Bündnis ist proeuropäisch und fordert die neuen Mitglieder des Europäischen Parlaments auf, die europäischen Landwirte und Erzeugnisse zu verteidigen und zu fördern und gleiche Wettbewerbsbedingungen für Handelsabkommen mit Drittländern zu gewährleisten.

FruitVegetablesEUROPE Präsident, Juan Marin, sagte: „Das Bündnis möchte, dass die EU-Organe entschlossener darauf bestehen, dass alle Importe von Agrar- und Lebensmittelerzeugnissen genau den gleichen Standards entsprechen, die den europäischen Produzenten auferlegt wurden.“

Zusätzlich zu diesen Anforderungen an die Lebensmittelsicherheit müssen bei der Aushandlung von Handelsabkommen mit Drittländern die Kriterien für die ökologische und soziale Nachhaltigkeit stärker berücksichtigt werden.

Die Allianz bittet gemeinsam darum, dass:

  • Die europäische Landwirtschaft ist keine Änderungswährung für Handelsabkommen mit Drittländern.
  • Die importierten Produkte erfüllen die gleichen Produktionsstandards wie die europäischen Produzenten, sowohl im konventionellen als auch im ökologischen Landbau.
  • Die europäischen Verbraucher haben Zugang zu transparenten Informationen über die Unterschiede zwischen den EU-Produktionsmodellen und denen von Drittländern.
  • Die europäischen Verbraucher verstehen und unterstützen die sozialen und kulturellen Aspekte der EU-Landwirtschaft.

Das Bündnis steht allen Sektoren offen, die bereit sind, die Landwirtschaft in der EU zu verteidigen.

Die Gründungsmitglieder der Allianz sind:

ObstGemüseEUROPE (EUCOFEL)

APEB – Europäische Bananenvereinigung (EU)

ANPCA – spanischer Knoblauchhersteller und -händler (Spanien)

KZGPOiW – Polnischer Nationalverband der Obst- und Gemüseproduzenten (Polen)

AOPn Tomate & Gurke aus Frankreich (Frankreich)

INCOFRUIT Hellas (Griechenland)

The Irish Cattle and Sheep Association (Irische Vereinigung für Rinder und Schafe)

Der Europäische Zuckerherstellerverband (EU) Die europäischen Rübenbauern (EU)

FEPEX – Spanischer Verband der Obst- und Gemüseproduzenten und -exporteure (Spanien)

CGC – Spanisches Citrus Management Committee (Spanien)

APROA – Verband der Erzeugerorganisationen von Obst und Gemüse in Andalusien (Spanien)

UGPBAN – Französischer Bananensektor (Frankreich)

ASPROCAN – Spanischer Bananensektor (Spanien) GESBA – Portugiesischer Bananensektor (Portugal)