Quelle: Pixabay

Australien | Jahrzehntelange Arbeit hat sich für einen Litschizüchter in North Queensland gelohnt, der die erste kernlose Sorte der Frucht in Australien hervorgebracht hat. Tibby Dixon teilte dem ABC mit, dass er mehrere Litschisorten entwickelt habe, wobei sowohl selektive Züchtung als auch Kreuzbestäubung von Blüten über mehrere Generationen von Bäumen hinweg von Hand durchgeführt wurden.

„Zuallererst muss man mit einer wirklich guten Sorte beginnen, und dann macht man weiter und fremdbefruchtet sie weiter“, sagte Dixon gegenüber dem ABC Rural Report.

Die neue Sorte wurde vor 19 Jahren von einem einzigen aus China importierten Baum vermehrt. Die sorgfältige Kreuzbestäubung umfasste das Sammeln von Pollen vom männlichen Teil einer Litschiblüte, die dann von Hand auf den weiblichen Teil der Blüte einer anderen Sorte übertragen wurde.

Während die neue kernlose Litschi erst noch im kommerziellen Maßstab gepflanzt werden muss, wurde auf dem lokalen Markt von Sarina Beach in der Nähe von Mackay, wo Dixon seinen Sitz hat, die ersten kleineren Mengen den Kunden angeboten.

„Innerhalb von ein paar Jahren sollten wir genug haben, um in kommerziellen Zahlen ausverkauft zu sein“, sagte er gegenüber ABC abschließend.