Bild: VolkerWessels,Vastgoedmarkt.nl

Eosta, Vertreiber von Bio-Obst und Gemüse, zusammen mit VolkerWessels Vastgoed und VolkerWessels Logistics Development, baut ein neues Headquarter und Distributionszentrum in Waddinxveen. Das Gebäude wurde von Thomas Rau entworfen und ist mit mehreren langlebigen Elementen ausgestattet.

Eosta baut den Neubau von 19.500 Quadratmetern angesichts des schnellen Wachstums, das das Unternehmen erlebt. Im Gebäude spiegelt sich die Methodik des Verteilers, welches sich auf Transparenz sowie ökologische und soziale Nachhaltigkeit konzentriert. Für die Entwicklung des Hauptsitzes und Distributionszentrum wurde ein Kaufvertrag mit Elof European Logistics und einen Mietvertrag mit Eosta abgeschlossen.

Kreislaufwirtschaft, Solar- und LED-Beleuchtung
Somit hat das Büro eine offene Struktur. Darüber hinaus ist die Ambition, Sonnenkollektoren für die Stromerzeugung zu platzieren und die Eigenschaft nur durch LED-Beleuchtung zu erhalten. Darüber hinaus fängt das Dach, das Regenwasser für die Wiederverwendung in den umliegenden Gewächshäusern der Gärtner auf. Das Projekt wird voraussichtlich bis 2018 abgeschlossen sein.

Nachhaltige Immobilien
„Wir sind stolz darauf, dieses nachhaltige Projekt zu realisieren“, sagt Marcel Schipper, Direktor von VolkerWessels Vastgoed. „Die Ambitionen von Eosta verbinden sich nahtlos mit unserer Erfahrung als nachhaltiger und innovativer Entwickler.“

Eosta wird die Zentrale und das Vertriebszentrum für mindestens fünfzehn Jahre von Elof European Logistics mieten.

Quellenanhalt: duurzaambedrijfsleven.nl